11 August 2011

DiY Kameraband

Ich hatte noch genau eine passende Menge von meinem Katzen Kokkastoff über, um mir endlich ein Kameraband für meine neue Kamera zu nähen. In vielen Blogs las ich von dem von Tanja von der Schaubude angebotenen tollen All inclusive Set, aber ich wollte ein eigenes versuchen- so schwer konnte es ja nicht sein! Zumal ich genug Zubehör habe und gerne herumexperimentiere.



Hier das Material, das ich verwendete :

-) 2 Schlüsselringe
-) 2 Karabinerhaken
-) Bänder (reissfest) je 18cm lang, 1cm breit
-) aufbügelbares Vlies 82cm lang, 4cm breit
-) Stoff 83cm lang, 10,5cm breit
-) 4 gleich grosse Stücke Kunstleder



Zu allererst wird die Stoffbahn in der Mitte gefaltet und gebügelt. Auf einer Seite wird danach das Vlies aufgebügelt.

Absteppen, Nahtzugaben abschneiden und wenden. Band bügeln und auf beiden Seiten knappkantig absteppen.

Nun die Bänder durch die Karabinerhakenöse schieben.


Das Ende der dünnen Bänder an den spitzen Teil des Kunstleders und das Stoffband an das breite Ende des Kunstleders annähen. Darauf achten, dass die beiden Teile des Kunstleders genau übereinander liegen.


Fertig!




Da ich immer die Verschlusskappe für das Objektiv verlege, habe ich mir ein passendes Etuitäschchen mit Klettband und Schrägband genäht und dieses an das Kameraband gesteppt.

Heute ist meine heiss ersehnte Lieferung an neuen Stoffe eingetroffen-juchuuu!

In Kürze wird sich dann zum Katzenkameraband ein zweites oder drittes gesellen...ich kann mich einfach nicht für EINEN Stoff von Hamburger Liebe entscheiden!

Wünsch Euch sommerlich warme Tage OHNE Regen!

Tina






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!