26 September 2012

DiY Eulentrio aus Eicheln

Ups? Welcher kleine Wicht hat sich denn hier versteckt?


Genau groß genug für eine Zündholzschachteln hat sich Mathilde ein perfektes Nestchen gebaut. Mit hebstlichen Blättern bestückt leistet sogar Mama Eule Baby Eulalia Gesellschaft.




 Und die größte Eule? Ja, klar. Papa Eule ist auch mit von der Partie. Eine klassische Eulenfamilie eben.




Ein netter kleiner, Piematz, oder?




Und so habe ich es gemacht:

Eicheln gesammelt. Weissen Filz für die Augen mit schwarzem Textilstiftpunkt versehen. Schnabel, Flügel zugeschnitten und alles mittels Heißkleber aufgeklebt. Zündholzschachteln mit Washi Tape beklebt. Zwei Zündholzer werden als Ast verwendet. Hierfür den Kopf abschneiden und Filzblätter ankleben. Viele kleine Filzblätter ausschneiden und fertig ist das Eulennest!



Ich freue mich, auch morgen hier wieder zu sehen bei