24 März 2014

RUMS Premiere: DiY Patchwork Jeans


Das erste Mal mit dabei bei RUMS. Eine Schande, dass ich es jetzt erst schaffe, zumal ich ja sehr oft für mich nähe, upcycle oder was auch immer aus Stoff oder Wolle entsteht.

Eine alte Jeans aufzupeppen, ehe sie im Altkleidercontainer landet, ist einfacher als gedacht!



Eine tolle einfache Methode, um Stoffreste zu verwerten und eine Jeans aufzumöbeln, ist die Patchtechnik.

    So habe ich's gemacht:



1. grobe Zeichnung enfertigen, um die ungefähre Position und Grösse der Patches zu bestimmen. 2. Patches aus Stoffresten zuschneiden. 3. Alle Teile ausfransen. 4. Alle Teile ausser der Jeanspatches auf Vliesofix legen.

Wer mag, kann die Patches auch mit Borten oder in meinem Fall eine Häkelborte, verschönern:




5. Vliesofix 4mm kleiner als die Patches zuschneiden und aufbügeln. 6. Stylefix an auf die Rückseite der Patches anbringen. 7. An der Jeans positionieren, ankleben und feststeppen. Ich habe hierfür auch Zickzackstich und Nähmaschinenzeichnen verwendet. FERTIG!


Kommentare:

  1. Hallo Tina!

    Die Hose sieht wirklich klasse aus, so richtig schön nach Frühling! ;-)

    sonnige Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose sieht richtig schicki aus, besonders gut gefallen mir die Rosenstoffe dazu, das schreit nach Nachahmung!!! Aber sag mal, hast Du die Hose vorher nicht aufgetrennt? Ich stelle es mir ziemlich friemelig vor, die Patches so aufzunähen!
    LG Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nicole!
      Nein, da wurde nix aufgetrennt. Man muss halt darauf achten, dass man knapp unter den Innentaschen ansetzt, sonst näht man sie mit. Ansonsten ging das prima zum Applizieren. Hab Stylefix verwendet, ansonsten wär das sicher nicht so reibungslos gegangen.
      Der Rosenstoff stammt übrigens von einer uralten Schürze. Ich liebe den Stoff auch!
      glg tina

      Löschen
  3. Schäm Dich und zeig Dich gefälligst öfter bei RUMS! *lach* Wunderschön, Deine Hose!! Du brinst mich auf Ideen! Danke!

    Liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefällt! Ja, sehr gern laß ich mich öfters blicken:)
      GLG Tina

      Löschen
  4. Coole Idee!!! Muss ich unbedingt auch ausprobieren;-)
    Liebe Grüße Karina

    AntwortenLöschen
  5. das ist ein ganz tolles rums:-))) herzliche grüße barbara

    AntwortenLöschen
  6. Wow, sieht toll aus. Einen wunderschönen blog hast du. Da bleib ich gleich mal als neuer Leser bei dir.
    LG Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, danke dir! Freut mich, dass du zu meinem Blog gefunden hast!
      lg tina

      Löschen
  7. Ein super Teil!! Ich habe meine Jeans ähnlich geflickt, bin aber nicht auf die Idee gekommen andere Stoffe als Jeans zu verwenden. Herzliche grüße, Elke

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!