02 Januar 2015

Silvester Review



01. Jänner 2015, 20:03. Das Fräulein schläft und Herr W. ist im Nachtdienst. Zeit, um die Fotos des gestrigen Abends Review passieren zu lassen. Denn, es gab 2 Anlässe zu feiern: Silvester und unser 10-jähriges Jubiläum. Es sollte mal was ganz Besonderes werden und da wir beide Naturliebhaber par excellence sind, ist uns kein Weg zu weit, in die rauhe Natur des Dezembers hinauszufahren, um den Jahreswechsel mitten in der Pampa, umgeben von Fauna und Flora abseits der Zivilisation zu feiern. Doch, wo war nur mein Rucksack mit meiner Kamera nochmal? Wo hatte ich ihn das letzte Mal gesehen?







 Bingo, im Wald auf dem Berg, eben dort, wo wir uns gestern still und heimlich niedergelassen hatten, ja genau dort, wo sich Fuchs und Reh gute Nacht sagten...dort, wo wir bereits am Silvesternachmittag gemeinsam mit dem Fräulein Brennholz gesammelt hatten für die selbstgemachte Feuerstelle mit Steinmauer. Dort, wo wir nicht nur ein Mal angestoßen hatten mit dem Rotwein aus Korsika und Käse auf Zweigen gegrillt hatten, von denen die Hälfte in der glühend roten Glut gelandet waren. Wo wir die beste Aussicht auf die umliegenden Orte genossen und das nicht endend wollende Feuerwerk bestaunten.





 Nachdem ich in der Finsternis mit Taschenlampe und Hund im Gepäck losstartete Richtung Wald lag er da, an derselben Stelle neben der Feuerstelle: mein am Vortag vergessener Rucksack mit Kamera und Equipment intus, unversehrt wie die Wildnis des Manhartsberges. Wenn das kein Glück ist ...am ersten Tag des Jahres!



Eure


Kommentare:

  1. Moin Moin Tina,
    das klingt ja nach richtig gemütlich, ruhig und und entspannt... also abseits jeder Hektik. Wunderschön und ein Feuerwerk habt ihr trotzdem genossen.
    Auch Dir ein wunderschönes, gesundes, erfolgreiches neues Jahr
    Sylke

    AntwortenLöschen
  2. Phuu... Tina... welch ein Glück, dass Fuchs und Reh nicht einig werden konnten, wer sich nun den Rucksack unter den Nagel reißt... da haben sie eifersüchtig darauf gewacht, dass ihn auch keine Fremder nimmt.... ja, da hat das Jahr wirklich gut begonnen :-)
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt, eine ordentliche Portion Glück gehabt. Noch dazu hat es am 1. Jänner geregnet, aber die Kamera war unversehrt!
      lg tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!