27 Dezember 2017

Freebie Kalender 2018


Wenn es um Tod-Dos geht, dann bin ich ganz Old School. Ich finde, der gute alte Kalender erfüllt seine Dienste am besten. Er ist unkompliziert, praktisch und für mich veranschaulicht er am Allerbesten die Zeit, die mir zur Verfügung steht (oder auch nicht), und da kann keine digitale Version mithalten. Ein Taschenkalender ist auf meinen Wegen immer mit dabei, sei es ob in der Wickeltasche unterwegs, beim Einkaufen oder anderen Erledigungen. So ganz nebenbei kann auch darauf gekritzelt werden, und ich ertappe mich immer wieder selbst dabei, dass ich beispielsweise im Warteraum beim Arzt meine kreativen Ideen notiere. Das wohl größte Plus im Vergleich zum digitalen Kalender ist wohl das Auskommen ganz ohne technische Pannen oder Verzögerungen. Kein :"ist der Akku überhaupt noch ausreichend?" Denn was geschrieben steht, steht geschrieben und bleibt das auch. Und nebenbei sind sie auch noch sehr dekorativ, diese Papierkalender. Im Zuge meines neu eingerichteten Arbeitszimmers musste natürlich passend zum Jahresende nicht nur ein stylischer sondern auch durchdachter Wochenkalender her.

Dafür habe ich sämtliche Pinterest Pinnwände durchforstet, in der Hoffnung, einen passenden Kalender als Freebie zu ergattern. Wer sucht der findet, jedoch waren nicht alle der frei zur Verfügung stehenden Downloads zufriedenstellend bzw. konnten einige aus welchen Gründen auch immer nicht heruntergeladen werden, oder aber ich fand sie schlichtweg unpassend für meine Zwecke im Real Life, auch wenn sie in der digitalen Version wunderhübsch aussahen.

Meine 2 absoluten Favoriten möchte ich euch heute präsentieren!Und nein, dies ist absolut kein Sponsores Post, sondern resultiert rein aus einer Freude heraus, 2 hübsche Kalender passend um bevorstehenden Jahreswechsel gefunden zu haben und diese euch weiterzuempfehlen :-)


Der Mondkalender hat mich auf Anhieb mit seinem schlichten Design angesprochen, und so nebenbei finde ich es auch immer spannend, über die Mondphasen bescheid zu wissen. Oft kommt man im Zuge von Gesprächen mit anderen Müttern auf die Idee, den Ursprung so manche durchwachte Nacht mit Kind auf den Mond zu schieben á la: "Ach so! Gestern war Vollmond!" die universelle Erklärung ward gefunden! Noch dazu, wenn derartige  Phasen plötzlich gehäuft vorkommen. Aber auch in Punkto Aussaat oder sogar Haarschnitt wird empfohlen, die Konstellation des Mondes noch einmal genau unter die Lupe zu nehmen. Somit mein Favorit Nummer 1, der Mondkalender. Zum Downloaden hier klicken.






Bei Favorit Nummer 2 habe ich mich sofort in die verspielte Kalligraphie verliebt. Ich bewundere diese Kunstform schon seit geraumer Zeit, jedoch fand ich nie die Muße, mich damit zu beschäftigen, auch wenn ich unglaublich gerne mit Tintenfass und alter Feder experimentiere. Der Wochenkalender, der bei meiner Bloggerkollegin Steffi hier zum Download zur Verfügung steht, ist unter den Freebies einzigartig, weil er alle österreichischen Feiertage enthält. Superpraktisch!






Nur noch ein paar wenige Tage und wir verabschieden uns von 2017! 

Ich wünsche Euch einen guten Rutsch in ein aufregendes, ideenreiches und gemütliches 2018!


Eure Tina