01 Januar 2010

So war Silvester 09

Die Silvesterparty mußten wir heuer spritzen. Was mich aber gar nicht großartig störte, weil ich in den letzten Jahren zur Genüge gefeiert habe.
Am Nachmittag ging's mit meiner neu genähten Kord/Baumwollstoff- Tasche *stolzbin*, in der Sophias Spielzeug Platz findet



ab zur lieben Christl und dem Bieronkel, der zu Ehren seines wohlverdienten Namens das hier bekam:




Nach ein paar Backgammonrunden (ich wußte nach ewig langer Abstinenz nicht mal mehr, wie man die Steine aufstellt) und Projekt X als Begleitung in schummrigem Licht und gelegentlichem Rascheln (der Christbaum verlor allmählich mehr und mehr Nadeln, sodass er Tags darauf entfernt wurde-was für ein Segen!) gesellten wir uns auf den Balkon, wo wir den Sektkorken knallen ließen, traditionellerweise begleitet von der Pumering und dem anschließenden Donauwalzer.
Von allzulauter Böllerei blieben wir GsD verschont- dem kann ich gar nix abgewinnen, und Sophia schlief tief und fest trotz Feuerwerk.

Nach Mitternacht war Bleigiessen angesagt! Ich goss wieder mal ein Segelschiff (so wie schon etliche Male davor) und an den Rest kann ich mich nicht mal erinnern. Obwohl ...es waren ja nicht mal 2 Gläschen Sekt :-)

Das hier ist eines der Überbleibsel der gestrigen Nacht:


Gemütlich, fröhlich und in trauter 2-Samkeit im Nebel! Und ein Hauch Sentimentalität.
So war's.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!