01 April 2012

Im Bärlauchwald




Bitterkalt ist es heute hier am Palmsonntag. Trotzdem: die Sonne scheint, also rauf mit dem Stirnband, rein in die Winterjacke,





vorbei an den Strawberrys Traubenhyazinthen und Primeln ...





...und ab in den Bärlauchwald!






 Sophia mit ihrer neuen gehäkelten Streifenhaube, die wieder mal in Häkellaune à la "Ich willwashäkelnaberweißnichtwasrauskommt" entstanden ist.





Raupe Nimmersatt gefunden!











Auf dem Heimweg ging es dann noch vorbei an den schottischen Hochlandrindern ...








Zu Hause angekommen, mußte ich das Bärlauchpesto *winkanLubi* ausprobieren. Ich hab Lubi's Rezept ein bißchen abgewandelt (ich habe es mit geriebenen Kürbiskernen ergänzt) . Schön scharf und sehr lecker!




Wünsche euch noch einen schönen Sonntagabend!

Tina

Kommentare:

  1. ohhhhh so schöne Fotos , das Mäntelchen deiner kleinen Maus ist wunderschön...aaaaalles ist schön, alles so kontrastvoll...einfach ... :)ich weiß nicht wie du das hinbringst, aber du lebst meinen Geschmack...ich habe was im Kopf, kann es aber nicht umsetzen...das machst dann du :DDD

    Bärlauch Bärlauch Bärlauch :) überall wo man hinsieht...
    ich habe mir das Rezept selber nur abgeguckt :)
    ich hoffe es schmeckt Euch...ich kann Bärlauch jetzt mal für eine Zeit nicht mehr sehen :DD gut dass es die Gefriertruhe gibt :)
    ganz liebe Grüße an Euch
    Lubi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir!!
      Da wir ja ein relativ grosses Sackerl mithatten, mußte ich auch den Großteil einfrieren. Ich werd sicher auch noch die Bärlauchbutter von Kat ausprobieren!

      GLG Tina

      Löschen
  2. Deine Kleine ist süß mit der Häkelhaube!
    Und das Pesto sieht sehr lecker aus!

    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja fein! Bei uns auch ... und anschließend warten wir immer gebannt, ob einer von uns schon die ersten Vergiftungserscheinungen aufweist : D So lecker. Ich hoffe wir schaffen es vor der Blüte nochmal Nachschub zu holen ... bei uns ist nur noch die Bärlauch Butter übrig : / Und Sofia sieht toll aus mit ihrer Mütze! Hast du das Strinband auch selber gemacht? Eure Ringelblume wächst bei uns übrigens schon : )

    frostige Grüße aus Wien (hier hat es heute geschneit!!)

    kat

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha! Ja! Sie sehen den Maiglöckchenblättern zum Verwechseln ähnlich. Bärlauchbutter klingt sehr verlockend. Muss ich ausprobieren, da ja ein Großteil der Blätter in die Gefriertruhe gewandert ist. Nein, manchnmal greife ich auch zur schnelleren Billigvariante im Sale. Wir nennen ihn Hans Moser;)
      Ich werde heute noch ein paar Ringelblumensamen direkt in die Erde aussäen.

      LG Tina (die die warmen Sonnenstrahlen wieder herbeisehnt!)

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog