06 Juli 2012

Espandrillos upcycling

Kein Sommer ohne Flip Flops, kein Sommer ohne Espandrillos!

Ich habe die alte neue Liebe zu den Espandrillos entdeckt. Seit den Kinderjahren habe ich sie systematisch aus meinem Sommerleben verbannt, aber dieses Jahr haben sie erneut Einzug gefunden.
Warum? Ich finde sie einfach superbequem und das Material kommt mir auch sehr entgegen. Keine Synthetik wie bei den Flip Flops und keine Zehenriemen.
Dafür läßt die Lebensdauer zu wünschen übrig. Wie dem sei, die Bequemlichkeit siegt!
Vorige WOche habe ich ein Paar Espandrillos um ein paar Euro ergattert.
Mit dem Ziel, die ein wenig aufzuhübschen.

So ist in meiner Stampelmanie ein ein maritimes Schuh-Paar entstanden:









Und so hab ich es gemacht:


 1.Kartoffel in die Hälfte schneiden, Boot nach gezeichneter Vorlage mit Cutter ausschneiden (je nach Motiv darauf achten, dass es spiegelverkehrt sein muss).
2.Mit Textilfarbe oder Acryfarbe bepinseln.
3.Aufdrucken.Darauf achten, dass alle Seiten guten Kontakt mit dem Textil haben. Das funktionier super mit der flexiblen etwas älteren Kartoffel!)











Der Segelturn läßt zwar auf sich warten, aber dafür geht's bei den heutigen zu erwartenden 37°C ab ins Wasser!


Wünsch euch einen schönen Start ins Wochenende!

Kommentare:

  1. ma die dinger waren soooo in in den 80ern, hatten wir alle :) klasse finde ich deine mit dem selbstgebastelten stempel, die hat definitiv keiner!
    glg andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, stimmt! Ich habe die dann dach der ekzesssiven 80er Phase echt gehaßt!
      GLG

      Löschen
  2. Gute Idee und zu deiner dunklen Hautfarbe passen sie sehr gut... hast du noch ne Idee, wie man dauerhaft einen Stempel selbst schaffen könnte?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke,Yvonne! ALs dauerhafte Stempel mag ich die aus Moosgummi sehr gerne! Einfach das Motiv mit einem Cutter aus Moosgummi ausschneiden und auf einem kleinen Holzteil anbringen, damit das Ganze Halt hat (ich hoffe du weißt was ich meine).Oder Motiv aus einer Linolplatte carven, das wäre dann der Linoldruck. Ist aber nicht 100% meins, da ich das Rauscarven schwierig finde.

      LG Tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!