30 Januar 2013

Origami an der Wand

Origami hat mich schon immer fasziniert. Doch schon als Kind habe ich verzweifelt nach ein paar Versuchen resigniert. Es scheiterte immer an den vielen Schritten, die ich unentwegt durcheinenderbrachte. So endete es kurzerhand bei dem Dampfschiffchen, einem Klassiker, den sicherlich viele von euch kennen. Als ich hier die süssen Kleidchen entdeckte, probierte ich mit vollem Eifer und guter Dinge anhand des tollen Tutorials das, was für mich Neuland war. Und als der erste Versuch gelang und ich wohlwollend gestimmt war, blieb es nicht nur bei einem...




Mit ein bißchen Übung und Konzentration st so ein Kleidchen aus Scrapbooking Paper oder etwas festerem Geschenkspapier im Handumdrehen gemacht!



Kommentare:

  1. mir geht's genauso, ich finde Origami sooo toll, habe aber irgendwie dabei 2 linke Hände-> Kleidchen muss ich also auch nochmal ausprobieren, als quasi letzten Versuch einer Verzweifelten :) Die sehen so hübsch aus, perfekt für's Mädchenzimmer! Ich bin gespannt, ob es mir auch so gut gelingt :)
    ♥ Grit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lohnt sich! Habe das Video Tutorial glaube ich hundert mal gestoppt, um auch wirlich JEDEN Schritt korrekt zu machen. Im Endeffekt hat's geklappt!

      LG Tina

      Löschen
  2. Die Kleidchen sind ja niedlich! Da ist es fast schade, dass wir hier kein Mädchenzimmer haben. In der Nähecke würden sich die Kleidchen aber bestimmt auch gut machen.

    LG
    die Katja

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog