09 März 2013

DiY Antirutschkleiderbügel & Neon

Wenn es euch wie mir geht und ihr an der Trendfarbe Neon ohne den nächsten erfinderischen DiY Plan zu schmieden,  nicht vorbeikommt, dann ist mein Neon Diy genau ds Richtige für euch.


 Jede Menge Kleiderbügel habe ich vom Flohmarkt GRATIS bekommen. Ein bißchen schäbig, aber genau das benötigt bei mir ein Utensil, um aufgemöbelt zu werden.

 In meinem Kleiderschrank tummeln sich seit letzter Saison Shirts und Pullis in Oversize. Somit war es an der Zeit, dem Chaos im Kleiderschrank Abhilfe zu schaffen.



Und zwar mit den Antirutschkleiderhaken!




So habe ich es gemacht: 

Beide Seiten nach Lust und Laune mit Neonwolle umwickelt. Die Enden jewils mit einer Nadel/einer Schere in di untersten Lagenwickel verbannen, somit benötigt man nicht mal einen Kleber. Pompons in der Mitte aufhängen, fertig! 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!