03 März 2014

DiY Elfengarten Teil 1

Schon mal was von "Feengärten gehört"? Diese selbst angelegten Miniaturgärten für Kinder, in denen nach Lust und Laune der Phantasie freien Lauf gelassen werden kann? In denen mit Naturmaterialien, die freilich zuvor selbst gesammelt werden, gebastelt wird? Die je nach Belieben erweitert werden können und die so wie die Natur auch, saisonalen Metamorphosen unterliegen?

Ich liebe unseren neu angelegten Feengarten!

Als  erstes sind unsere Waldfeen entstanden.



Als Location war die Fichte direkt neben der Sandkiste erste Wahl. Einfach einen Holzstumpf an den Stamm gestellt und los geht's mit der Gartenplanung!

Das kleine Häuschen besteht aus einer Toilettenpapierrolle, an die ich Rinde mit Hilfe des Heißklebers, der auch bei allen anderen Konstruktionen verwendet wurde, geklebt habe. An das Dach habe ich Moos geklebt und an die Vorderwand Steine und ein Glöckchen angebracht. Als Drainage dient eine Rinde und ein Birkenstamm.





In liebevoller Kleinstarbeit haben wir Wege aus Stein und Kiesel angelegt. Da es in unserem Steingarten von hauswurzen nur so wimmelt, kamen besonders kleine Exemplare zum Einsatz.

Der Bienenkobel ist aus dickerem Spagat gewickelt und mit Heißkleber zusammengeklebt.



Natürlich darf in einem Elfengarten eine Schaukel und ein Schwimmteich mit Steg nicht fehlen. Das Gerüst für die Schaukel besteht aus mit Draht umwickelten Zweigen.


Für den Teich habe ich ein altes Plastikschälchen mit weissem Wachstuch ausgekleidet. Der Garten ist ein Sammelsurium von verschiedensten Moosen aus dem Wald und den nahen Weingärten.


Das Prachtstück des Gartens: das Elfenhaus!

Dafür sollte man sich am besten den ganzen Tag freihalten, das es eine ziemlich klebrige Angelegenheit ist, die auf jeden Fall einer guten Gartenschere bedarf.  Herr W. hat meine Hände schonende kostbare Dienste geleistet und das teils echt harte trockene Holz in der passenden Größe gekürzt.


"Aber die Elfen können ja fliegen!" so das Fräulein. Egal, eine Strickleiter macht sich super auf dem Baumstumpf!

Der Windfänger besteht aus Federn, Miniperlen, Draht und einem kleinen Zweig.



Für die Reifenschaukel habe ich einen Reifen von einem Spielzeugtraktor des Fräuleins hemlich und leise entfernt. Einfach mit einem Spagat auf einen Ast gehängt, und fertig ist die Reifenschaukel!

In Teil 2 zeige ich euch noch mehr von den Bewohnern des Elfengartens!