02 Juli 2014

DiY Camping Caravan - RUMS

Julizeit ist Ferienzeit. Urlaub ist jedoch im Hause titantina erst immer in der Nebensaison geplant. Der September eignet sich unserer Ansicht nach am besten für entspannte und vor allem ruhige Tage am Meer. Seit einigen Jahren sind wir nur ausserhalb der Hauptsaison auf eher abgelegenen Campingplätzen ohne viel Getummel und Animation anzutreffen. Da ich anfangs so gar keine Affinität zur vorherrschenden Campingplatzkultur hatte, weiß ich inzwischen die Vorteile sehr zu schätzen. Die tägliche Toilettpflege in einem Bad unter vielen anderen Menschen? Nichts für mich. So habe ich notgedrungen meine eigene Vorgehensweise entwickelt, um auch inmitten des Campingplatzes Ruhe zu finden. Das Fräulein interessiert freilich dieses ganze Drumherum eines Campingurlaubes nicht die Bohne. Hauptsache, Meer, Wellen und Strand, dann ist sie glücklich! Unsere Erwachsenenphilosophie, unsere Ansprüche und Vorstellungen sind prätentiöser als die eines Kindes. Und das grenzt wiederum unsere Freiheit und das Gefühl des Glücks drastisch ein.


  Aber auch aus unseren Kindern werden einmal Erwachsene. Schön, wenn sie sich dann zurückerinnern an die Abende unter freiem Himmel, an die viel zu kurze Nacht im viel zu engen alten VW Bus zu dritt und unendliche Tage am Meer in der gleißenden Mittagssonne des Südens.

Auch dieses Jahr wieder werden wir den alten Motor unseres VW Busses zum Rattern bringen und Richtung Süden losstarten. Dort, wo uns der Pinienwald Schatten spendet und uns die salzige Meeresbrise auf andere Gedanken bringt.

Mit dem passenden Camping-Handtuch im Gepäck, das nach viel zu langer Nähabsinenz entstanden ist. Endlich wieder mal Zeit für eine kreative Pause und für RUMS!




So habe ich es gemacht:


Stoffreste  in Dreiecksform ausschneiden und auf Vlieseline bügeln.
Für den Camping Caravan 2 Stoffreste zusammennähen, Naht auseinanderbügeln und auf der Rückseite Vlieseline aufbügeln. Fenster und Tür knappkantig faufnähen. Aus einem anderen Stoffrest einen Vogel ausschneiden und auf dem Caravan platzieren. Feststecken und mit kleiner Stichlänge (ca.2) feststeppen. Für die Wimpelgirlande die Dreiecke in gleichmäßigen Intervallen platzieren, feststecken und einmal rundherumnähen und zum  nächsten weiternähen. Daraus ergibt sich die schwarze Schnur. Für die Schnur 3x vor- und retour nähen, damit der Strich zur Geltung kommt. 

Und schon ist der personalisierte Camper Caravan fertig!





Kommentare:

  1. Super schön geworden! Ich mag diese Nähbilder... Würde mich freuen, wenn du mit deiner Idee wieder bei meiner Linkparty dabei sein magst!! http://kanoschl.blogspot.de/p/kreative-pause-diy.html
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber sicher doch! Schau gleich mal zu dir rüber:)

      glg tina

      Löschen
  2. WOW, die sieht super aus! Mei, das wäre genau das, was ich brauche, allerdings in XXL-Form um drauf in der Wiese liegen zu können :-) Wundervolle Idee, danke!

    AntwortenLöschen
  3. wunderschöne Applikation, da sehnt man den Urlaub gleich noch ein wenig mehr herbei (auch wenn wir nicht campen gehen)!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  4. Einen schönen Urlaub wünsche ich Euch mit Sonne, Meer und Muße
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön! Was für eine tolle Idee! Zum abtrocknen fast zu schade :-)
    Lg Claudia

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!