27 April 2015

Amigurumi Gemüserasseln


Mit welcher kreativen Kombination kann man rechnen, wenn der Papa - seines Zeichens Landschaftsgärtner - allem Biologischen und Grünen, die Mama hingegen im kreativen Nestbaubetrieb einer ausgeprägten Häkelleidenschaft frönt? Genau, das Resultat daraus sind Babyrasseln in Form von Gemüse, passend zum Beginn der Gartensaison.
Während Herr W. schon mal die Hochbeete mit neuer Bio-Erde auffüllt und Samen aussät, widmen sich indessen zwei weitere Hände Baumwollgarn und Füllwatte.



Radieschen, Lauch und Karotten...nicht wegzudenken aus unserer heimischen Gartenecke. Gemüse zum Naschen, wie es das Fräulein liebt, soll auch dem zukünftigen Erdenbürger in seinen ersten Lebensmonaten zur Verfügung stehen, so mein Gedanke. Beherrscht man erst mal die einfache Technik der Amigurumis, ist nichts einfacher als sich an eigene Häkelmuster zu wagen und die "gesunde2 Alternative zu herkömmlichen Babyrasseln mit Füllwatte und einem Rasselelement (oder in meinem Fall einem Glöckchen aus dem Bastelladen) zu befüllen.


Als optischer Hingucker und Spielobjekt für die Kleinsten legen sie durch die Motivation aller 5 Sinne und der Fantasie und der visuellen Wahrnehmung den ersten spielerischen Grundstein für das Fingerfood während der Beikosteinführung! Und ein großes Plus: sie sind durch und durch Bio:)



              Na, Lust auf frische Pflänzchen für den Garten bekommen oder gar darauf,                                                          wieder mal die Häkelnadel zu schwingen?

                                           Habt einen schönen Start in die letzte Aprilwoche!


Kommentare:

  1. Oh, da ist ja ganz wunderbares Gemüse entstanden! So kann man schon die Allerkleinsten an gesunde Ernährung gewöhnen ;) Der Wiedererkennungseffekt sollte so jedenfalls gewährleistet sein!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja genau, das hab ich mir auch dabei gedacht:)
      lg tina

      Löschen
  2. Huhu! :) Ohje, die Idee ist einfach nur zuckersüß. Das muss ich unbedingt nachmachen und verschenken. Das ist einfach herrlich und habe ich vorher auch noch nie zuvor gesehen. :) Danke für die unglaublich grandiose Inspiration! :) Dein Blog und das Design sind übrigens auch wunderschön. Echt toll hier! :)
    Wünsche dir eine schöne Woche!
    Liebst, deine Kate von Liebstes von Herzen! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kate, deine Worte versüßen mir den heutigen Tag in der Arbeit:)
      lg tina

      Löschen
  3. Whow, tolle Neuigkeiten :)
    Und auch das Gemüse ist einfach klasse!!
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Nice post, things explained in details. Thank You.

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog