14 Oktober 2015

Basteln im Herbst: Blätterbild


Wenn man mit einem superentspannten Säugling gesegnet ist, der den Großteil des Tages verschläft und hie und da gestillt werden will (Ok, das hie und da fällt dann meist doch in beinahe stündlichem Akkord aus), dann bleibt genügend Zeit, sich dem größeren Fräulein zu widmen, während Ruben in der Trage nach Vormittagsschlaf und Mittagsschlaf auch Nachmittagsschläfchen verbringt. Der Herbst frohlockt mit den buntesten aller Naturmaterialien, und wir nutzen die Chance, mehr Farbe ins Haus zu bringen. Blättersammeln war gestern. Wir verbinden es am liebsten mit einer persönlichen gezeichneten Note, und verewigen es hinter Glas!



Wir genießen die Herbststimmung in vollen Zügen, nur ein paar Grad mehr könnten es sein...hier dominiert nämlich trübstes kaltes Wetter und die Temperaturen sinken nachts sogar auf 0 Grad. Ja, so schnell kann es gehen. Während wir noch vor wenigen Monaten über die Hitze lamentierten, ist nun das kühle Nass eingetreten. Was aber wiederum auch dazu anspornt, in den eigenen 4 Wänden kreativ zu sein.



Bei diesem DiY ging es darum, Blätter in den verschiedensten Farben und Formen und sammeln und zu bestimmen. Mit von der Partie waren Wilder Wein, ein Weinrebe, Akazie, Spindelstrauch, ...

Die Idee zu diesem tollen Projekt dazu stammt übrigens nicht von mir, sondern von Krokotak!


Und so haben wir's gemacht:

Blätter sammeln und exakt in der Mitte halbieren, Auf ein Blatt Papier kleben. Pressen ist hierfür nicht zwingend nötig! Die 2.Hälfte wird mit Buntstiften dazugezeichnet.


Verratet mir eure liebstes Herbst-DiY? Wir sind momentan auf der Suche nach mehr Indoor Basteleien oder besser gesagt einer Fernseh-Hörbuch-Schlechtwetter-Alternative, da das Fräulein drauf und dran ist, einen grippalen Infekt auszubrüten:(

                                                              Macht's gut! Eure




Kommentare:

  1. Das ist eine so schöne Idee. Das habe ich mir gleich abgespeichert fürs Wochenende!! Da wir das gemacht. Danke für die tolle Idee.
    Viele Grüße an euch! :)
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Huhu du Liebe, was für eine schöne Idee mit dem Blätter sammeln und bestimmen. Da hat sich dein großes Fräulein bestimmt gefreut! So richtig kann ich dir leider kein perfektes Herbst-DIY benennen. Sollte mir noch etwas einfallen, dann meld ich mich ganz bald :)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ne tolle Idee. Die Blätter halbieren. Wird gemerkt. Dankeschön!

    AntwortenLöschen
  4. Eine sehr schönes Bild ist da entstanden und die Idee gefällt mir sehr gut... wir haben einmal aus dicker Pappe einen großen Kreis ausgeschnitten und unten, ebenfalls aus Pappe einen "Baumstamm" geklebt... der Stamm wurde bemalt und die Krone reichlich mit gesammelten Blättern vollgetackert (große Ahornblätter gehen da super) ... mit der Zeit haben die Blätter ihre Farbe verändert, sind getrockenet und haben sich dabei aufgerollt... der Baum sah dadurch jeden Tag anders aus ... Vielleicht wäre das was für euch
    Hoffentlich ist der Infekt an euch vorüber gegangen.
    LG birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt ja grandios....so ein tolles Herbstprojekt! Und einen Ahorn hätten wir auch im Garten stehen! Werde davon berichten, wenn sich die Bastelei ausgeht!
      glg nach Innsbruck!

      Löschen
  5. Eine schöne Idee, die ich morgen mit der Enkelin gleich umsetzen will. Danke!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!