02 Dezember 2015

DiY Teelichter Metallic


"Mama, heute haben wir geprickelt!" meinte das Fräulein einst als sie vom Kindergarten nach Hause kam. Heute weiß ich, was es mit dem "Prickeln" auf sich hat. Man nehme eine Schablone, eine stumpfe Nadel und platziere sie auf einer Filzunterlage. Mehr ist nicht zu tun, ausser das Muster punktförmig nachzustechen. Und siehe da, es entstehen im Handumdrehen wunderschöne Muster und Effekte.




Warum denn nicht mal ein Muster auf Silberfolie prickeln und diese dann zu einem Teelichthalter umfunktionierten? So mein erster Einfall. Gesagt, getan! Das Resultat der geprickelten Silberfolie mit freundlicher Unterstützung einer Küchenrolle zeige ich euch heute:


Und so habe ich es gemacht:


1. Du benötigst: Filzplatte, Prickelnadel oder Stopfnadel,Schere, Silberfolie 2. Silberfolie in verschiedenen Größen zuschneiden. Auf die Größe achten und den Umfang +2cm anhand eines Teelichtes besser zu groß als zu klein zuschneiden, sodass die Kanten später überlappend übereinander geklebt werden können. Silberfolie auf Filz positionieren und darüber die Küchenrolle legen. 3. Darauf achten, dass sie nicht verrutscht, eventuell mit Stecknadeln am äußersten Rand fixieren. Das Muster je nach Belieben durchstechen. 4.Einen schönen Effekt erzielt ihr, wenn ihr das Muster nicht allover wiederholt, sondern Leerraum einberaumt. 5. Die Kanten zusammenkleben. 6.Über ein Teelicht stülpen. Fertig!
Um auf Nummer sicher zu gehen kann auf ein LED Teelicht zurückgegriffen werden- so auch unsere Version!


Wie ihr sehen könnt, habe ich bzw. das Fräulein, die vollends dem Prickelfieber verfallen ist, 3 Teelichthalter in verschiedenen Größen geprickelt. 

Gefällt euch mein weihnachtliches ´DIY-Projekt?

Am 5.Dezember geht's weiter mit der nächsten Bastelei, die ich im Rahmen vom Adventkalender von Babyspeck&Brokkoli erfunden habe!







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!