09 Juni 2017

Kindergeburtstag mit Erdbeeren



Das Fräulein liebt Erdbeeren. Nicht nur zum Geburtstag, sondern eigentlich das ganze Jahr über. Aber erst wenn es Zeit für die heimische Ernte ist, und die Erdbeeren nicht aus Spanien oder Italien angekarrt werden müssen, sind wir Feuer und Flamme. Am liebsten natürlich aus regionaler Produktion, aber auch die Mini Walderdbeeren aus unserem Garten sind ein Hochgenuss für den Gaumen, und Aroma kaum zu übertreffen.

So stand auch schon lange bevor es so weit war fest, was es anlässlich des 8. Geburtstages des Fräuleins geben würde: Erdbeeren. Und eine Torte mit Erdbeeren natürlich.






Da ich kein großer Fan von aufwendigen Rezepten bin, und neben dem Goldjungen alles so rasch und einfach wie möglich zu bewerkstelligen sein sollte, habe ich ein einfaches sehr erprobtes Lieblingsrezept kurzerhand zu einer Erdbeertorte umfunktioniert.

Als kleiner Snack bekam jeder kleine Gast beim Eintreffen eine Erbeerraupe. Gesund & gut, was will man mehr :-)








Rezept Torte

1 Boden: 1 Becher Benco, 1 Becher glattes Mehl, 1/2 Becher Öl, 4 Eier, 1 Becher Rahm, 1 Becher Staubzucker, 1 Pkg. Backpulver, 1 Becher geriebene Nüsse (Mandeln, Haselnüsse etc.) 

Für die Torte benötigt man 2 Böden. Alle Zutaten vermengen und in eine gut mit Butter (und wahlweise Brösel) ausgekleidete Springform füllen. Bei 160 Grad für ca. 50 min bei Ober- und Unterhitze backen. Zweiten Boden backen. Auskühlen lassen und auf den ersten Boden, der mit Marmelade bestrichen wurde, legen. Oberste Schicht mit frischem Schlagobers dick bestreichen und Erdbeeren und Minzblätter darauflegen.

TIPP: die essbaren Augen werden aus einer dickflüssigen Masse bestehend aus Mehl und Wasser (fungiert als super Kleber) auf die Erdbeeren geklebt.

Für die Raupen Weintrauben und zum Schluß Erdbeeren auf Schaschlikspieße stecken.



Was sind denn eure Lieblingsrezepte mit der roten Frucht? 

Macht's gut und habt noch eine schöne Woche!

Eure Tina

Kommentare:

  1. Sieht ja super lecker aus, die Torte! Ich hab ein Sorbet aus den Erdbeeren gemacht: https://suedstadtmutter.com/2017/06/05/erdbeersorbet/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Ja, und auch einfach, ein wichtiges Kriterium für mich mit 20-Monate altem Wirbelwind :-)
      LG Tina

      Löschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog