21 Dezember 2017

DIY Baby Walkhaube gratis Schnittmuster




Hauben kann man im Winter nie genug haben! Sei es gehäkelt für die Übergangszeit oder gefüttert für winterliche Temperaturen, die Variationen an Mützen sind umfangreich und können individuell an die vorherrschenden Temperaturen angepasst werden. Bleibt nur zu hoffen, dass die Kleinsten unter uns sie auch dort belassen, wo sie hingehören! Und das ist wahrlich kein einfaches Unterfangen. Ich kann euch bestätigen, weder der Goldjunge noch das Fräulein waren in Punkto Mützen eine Ausnahme. Sie wurden sowohl bei frostigen Minusgraden als auch bei strahlendem Sonnenschein und drohender Überhitzung kurzerhand und zwar sehr vehement vom Kopf gerissen, und es kostete mich unendliche geduldige Überredungskünste, dass die Mütze an Ort und Stelle blieb, um entweder den Kopf vor massiver Sonneneinstrahlung als auch vor eisig kaltem Wind, der einem im Winter um die Ohren bläst, zu schützen. Es war nicht unbedingt ausschlaggebend, aus welchem Material diese Mütze bestand, so meine These. Nichtsdestotrotz habe ich mich beim Nähprozess im Laufe der Jahre des nervenraubenden Mützendilemmas auf eine kuschelige Innenseite spezialisiert. Denn wenn die Innenseite weder kratzt noch unbequem am Kopf sitzt, ist die Chance erheblich höher, dass der essentielle Begleiter bei Wind & Wetter auf dem Kopf bleibt, und zwar den gesamten Spaziergang wenn möglich!



Motiviert durch meine Experimentierfreude sind in den letzten Wintersaisonen zahlreiche unterschiedliche Varianten an Mützen entstanden. Heute möchte ich euch meinen absoluten Lieblingsschnitt made by titantina zur Verfügung stellen, der in der Zusammensetzung aus 100%-iger Schurwolle in Kombination mit Fleece oder wahlweise auch Jersey oder Sweat an der Innenseite in Punkto positiver Isolationseigenschaften und Tragekomfort kaum zu übertreffen ist. Mein Weihnachtsgeschenk für alle mit Babys unter euch!

 verlinkt: kiddikram made4boys crealopee , kostenlose Schnittmuster Nähfrosch, create in austria


Wer schon etwas Erfahrung im Nähen mitbringt, kann den Schnitt (ohne Nahtzugabe!), der für Babys ab einer Größe von etwas 68 (entspricht einem Kopfumfang von ca.44 cm) konzipiert und erprobt ist, je nach Alter und Größe anpassen und variieren, indem ihr den Schnitt mit Nahtzugabe zeichnet oder sie integriert, dann habt ihr je eine Größe größer oder kleiner. Natürlich ist die Größe auch abhängig ob ihr die Mütze unterfüttert oder nur einlagig näht. In letzterem Fall gilt, die Mütze eine Größe kleiner zu nähen.



Das Tolle an dem Schnitt ist, dass er aus nur einem Schnitteil besteht und daher keine zusätzliche Naht am vorderen Schnitteil aufweist, was ich immer als sehr störend empfand.


Material:

Walk (nicht zu dick!)
Jerseybänder aus Jerseyresten
Wellness Fleece



So habe ich es gemacht:

Lade Dir das Schnitttmuster  hier   herunter.

Drucke dir das Schnittmuster auf A4 aus. Übertrage den Schnitt jeweils ein Mal aus Aussenstoff (Walk) und Innenstoff (Jersey, Sweat, Fleece) und schneide ihn aus. Markiere dir die Wendeöffnung auf einer Seite der Innenhaube.

TIPP: Den Innenstoff eine Spur kleiner ausschneiden. Das Schnittmuster inkludiert noch nicht die Nahtzugabe.

Aussenmütze: Nähe zuerst die obere Aussparung (das "fehlende Dreieck") zusammen. Schließe die Seitennähte in einem Rutsch. Nun verfahre genauso mit der Innenmütze, aber vergiss nicht die Wendeöffnung von ein paar Zentimetern.

Bindebänder in Wunschlänge in etwa 1,5cm Breite aus Jersey zuschneiden. Der Stoff rollt sich automatisch nach innen. Steckt sie nun an der Aussenmütze fest (Bänder zeigen in Richtung zur Mütze) und näht mit ein paar Stichen in der Nahtzugabe darüber.

Die Außenmütze bleibt auf links, jedoch wendet die Innenmütze auf rechts. Stecke nun beide Mützen ineinander, sodass beide Teile innen rechts auf rechts liegen, und die Seitennähte genau aufeinander treffen. Nähe die 2 Mützen aneinander.
Wende die Mützen durch die Wendeöffnung. Diese kann per Matratzenstich geschlossen werden. Optional: Steppe die gesamte Mütze mit mittlerer Stichlänge knappkantig und mit Zickzackstich, damit sie dehnbar bleibt, ab, dann trägt sie an den Abschlüssen nicht so sehr auf.

Und voilá, das war's auch schon!

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nähen, und ich verabschiede mich mit diesem Freebie in freudig erwartete Weihnachtsfeiertage mit Kerzenschein, funkelnden Weihnachtskugeln, Lametta, und dem Duft nach Bienenwachs und Tanne!

Eure Tina
.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog