16 Januar 2011

Alltagsgeschichten

Sonntag Vormittag hat ungewöhnlicherweise um 10:30 begonnen. Eine Uhrzeit, zur der ich mich normalerweise bereits mit Sophia im Freien befinde, die kleineren Hausarbeiten erledigt habe und es bald Zeit wäre, sich wieder auf den Heimweg zu machen. Heute hat uns die Kleine zum ersten Mal mit Flexibilität überrascht, in Punkto "Ausschlafen" zumindest.
Grund dafür: Glasige Augen, ein roter Kopf und Fieber. Falls es weiter ansteigt, werden wir wohl oder übel einen Arzt zu Rate ziehen müssen, obwohl wir ja gestern unserer Kinderärztin einen Besuch abgestattet hatten wegen einer allergischen Kontaktreaktion auf einer Babycreme, die in Sophias Gesicht Verbrennungsmerkmale entstehen ließ. Komische Zeit, uns suchen in den letzten Monaten desöfteren vermehrt Krakheitserreger heim.
Weiteres Pech: Waschmaschine schleudert nicht mehr. Ursache:Keilriemen gerissen.
Aber auch das hat etwas Positives: Holundersirupflasche, Reibe und diverse davor verschollen geglaubte Küchenutensilien haben nach geraumer Zeit Tageslicht wiederentdeckt. Und zwar genau HINTER der Waschmachine. Da wundert sich einer, wie Sachen einfach verschwinden können. Für die Unmengen an verlorengegangenen Miniatur-Steckteilchen, Kugeln und Puzzleteilchen konnte ich bis Dato noch kein Versteck ausfindig machen!


Was für ein Anblick:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!