22 Juni 2012

Punkte+Baum=Punktebaum

Man nehme:

Ein Blatt Papier, braunes Buntpapier, Wasserfaben, Wattestäbchen und im Nu ist er fetig der Pünktchenbaum. 




Ein kleines künstlerisches Malprojekt aus den Tagen VOR der Hitze habe ich euch aufgehoben für eine Schlechtwetterphase.
Nun ist es so weit, die Welt um uns herum sehnte sich nach Abkühlung. Wenn sich ein Afghane, Inder oder Syrer in meinem Büro über die drückende Hitze beklagt und um ein Glas Wasser bitte, kann nur was Wahres dran sein;)







Ihr wißt, ich mag Bäume und ich mag Pünktchen.

Warum nicht beides in einem?

Das Fräulein war voller Tatendrang und hat mir eifrig geholfen, die Punkte auf das Papier zu bringen.


Mit Wasserfarben ...




...und Wattestäbchen (für jede Farbe 
 eines) entsteht ein grosser Punktebaum.








So, jetzt suchen wir noch für ein passendes Plätzchen im Kinderzimmer!


Seid lieb gegrüßt!

Tina

Kommentare:

  1. Der ist ja süß geworden, ich sollte auch mal mit meinem kleinen Fräulein stempeln, das dürfte sie jetzte auch schon können.
    schönes Wochenende
    dh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stempeln kommt meiner Erfahrung nach immer sehr gut an,auch bei den Kleinsten! Ich mag vor allem die Kartoffelstempel!
      Dir auch ein schönes WE,

      LG Tina

      Löschen
  2. Der Baum ist sehr schön geworden!
    Tolle Idee!!!

    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  3. Toll! Das werde ich doch auch mal in meinem Kunstunterricht einsetzen... Danke, für deíne tollen Ideen!!
    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
  4. Cool! Da wäre ich ja schon gespannt auf die Resultate!
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Schöner Baum! Vielleicht wäre das ja auch mal ne Idee für unsere 2.. .ich war die Tage mit Bügelperlen und Knöpfen kreativ.. schau doch mal vorbei! Lg, Yvonne

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!