20 Dezember 2012

DiY Schlittschuh

Als Kind und Teenager war Eislaufen meine Lieblingsbeschäftigung im Winter. Inzwischen hat sich das Eislaufen von der meist überfüllten Eislaufhalle auf den zugefrorenen Teich verlagert. Nur, was tun, wenn es draussen Plusgrade hat und meine weihnachtliche Outdoordeko aus Salzteig sich im Regen auflöst?
Hoffen, dass es bis zu Weihnachten doch noch schneit. So wie jedes Jahr eben...
Unser Lieblingsteich ist sowieso jeden Winter zugefroren. Zwar erst im Jänner, aber immerhin. Der Schlittschuh aus Wollfilz ist als Christbaumschmuck gedacht und macht uns Vorfreude auf das Schlittschuhfahren!




So habe ich es gemacht:

2 Lagen Wollfilz zuschneiden. Eine Reihe mit Löchern stanzen , durch die eine Schnur als Schnürsenkel durchgefädelt wird. Oben zubinden. An der Schuhsohle jeweils 2 Löcher stanzen. Auf einen Draht 2 Perlen fädeln, mit einer Zange einschlagen und zu einer Spirale formen. Jeweils 2 kurze Drahtteile werden in je  2 Löcher an der Sohle befestigt, indem sie dann mit dem Spiralenteil umwickelt werden. Auch an derOberkante wird ein Lochgestanzt, in das ein Bändchen mit Glöckchen und Buchstabenperlen durchgezogen wird.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!