09 Dezember 2012

Pinus nigra

Raus an die frische Luft war das Motto des vergangenen Wochenendes. Es gibt doch nichts Schöneres, als beim ersten gefallenen Schnee die Sonne zu geniessen...obwohl sich das Fräulein wieder mal vo ihrer wiederspänstigsten Seite zeigte und den Spaziergang etwas mühsam verlief, ließ ich mir die nicht Laune verderben. Highlight war nämlich eine Kiefernalle  ...ihr müßt wissen, dass diese Kiefernart wohl die prächtigsten und wohl größten Zapfen, die ich je gesehen habe, liefert: zig Riesenzapfen,





die Herr W: zuerst mal erklimmen mußte. 



 
Keine Sorge, er ist routinierter Baumkraxler;)




Trotz der nächtlichen Minus 8 Grad hat sich der Schnee leider von heute auf morgen nicht gehalten.






Einzigartig schön sind sie, die Zapfen. Gemeinsam mit den Riesennadeln der Pinie zieren sie auf riesigen Rindenschalen nun den Kachelofen.



Wünsche euch noch einen wunderschönen sonnigen wenn auch kalten 2.Advent!


Seid lieb gegrüßt!

Tina

1 Kommentar:

  1. Wow, die sehen ja wirklich wunderschön aus!
    Und die Baum(kraxler)bilder sehen toll aus, was für eine schöne Stimmung!

    Einen lieben Gruß

    Katja

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!