28 Februar 2013

Maschen

titantinas Brummbär brummt heute bei den Maschen von Nic mit.

Es war einmal ein Bär, der wurde von einer jungen Frau, die sich in ihrem blog titantina nennt, in einer Nähwutphase entworfen. Jene Frau entwickelte in der Weihnachtszeit einen derartigen Tick für das Fabrizieren von Stofftieren, dass sie ihren Blog inzwischen getrost auf titantina's Stofftierwelt umbenennen könnte. Dieser Bär, nennen wir ihn einfachkeitshalber Brummbär, ist ein gar wolliger Geselle. Nun könnte die Herstellerin dieses grimmigen Getiers behaupten, sie habe dieses Wollteil sogar selber produziert. Aber nein, das gestreifte Untier enstammt einem ausgedienten Schal vom Flohmarkt. Ihr müßt wissen, die Bärenmama hat zudem einen ausgeprägten Sinn für ausgedehnte Flohmarktgänge, bei denen sie jedes vorstellbare Teil, das ihr von den Farben zu Gesicht steht, schonungslos zerschnippelt.




Kommentare:

  1. der ist ja süß! starke idee!
    lg mamani
    mamaniblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Entzückend, der gestreifte Geselle! Auch wenn er eher brummig guckt. ;o)

    AntwortenLöschen
  3. Er ist entzückend! Stofftiere leben auch mehr als genug in unsrem Haus - und es werden immer mehr :-)

    AntwortenLöschen
  4. Och, was für ein drolliger Geselle....
    LG anni k.

    AntwortenLöschen
  5. der ist sowas von knuffig!
    ich bin ganz verliebt!

    XO
    nic

    AntwortenLöschen
  6. Der ist ja sooooo süß! Das gibt´s nich!
    <3
    LG
    Christiane

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!