26 Mai 2013

Peace-Paz-Pace

...oder einfach Frieden....




Peace Zeichen kann es nicht genug geben, findet ihr nicht auch?

Erstens, um in der Hektomatikwelt ein Zeichen zu setzen (ja, ich bin ein Idealist) und zweitens, weil ich die Form einfach schön finde.



Übrigens, wußtet ihr, dass das Peace Zeichen 1958 von einem britischen Künstler für eine Kampagne entworfen wurde und die beiden Buchstaben "N" (Nuclear)  und " D" (Disarment) beinhaltet? Diese Freidens-Kampagne tritt gegen den Bau von Atomkraftwerken sowie militärischen Aktionen mit Verwendung nuklearer, chemischer und biologischer Waffen ein.

Und so habe ich es gemacht:




1.Man nehme: Blumendraht. 2. Die Enden mit einer Zange umknicken 3. Enden ineinander verhaken 4. fest mit der Zange zusammendrücken 5. 2.Draht oben einhaken und in der Mitte knicken 6. Zweites Ende auf 4 Uhr knicken und wieder verhaken. 7. Kleines Stück Draht an beiden Enden knicken 8. In der Mitte verhacken und auf 8 Uhr.

Habt ihr auch so viele Knöpfe in den allerbuntesten Farben? Dann kommen die nun zum Einsatz. Die fertige Drahtform wird dick mit Pattex (alternativ: Heißkleber) bestrichen. Ca.4 min trocknen lassen und Knöpfe in etwa derselben Größe festkleben.

Bändchen, Perlen, Feder, etc.oben anbringen, FERTIG!




Der Peace Anhänger macht sich übrigens auch toll als Fensterdeko und läßt das Sonnenlicht in den Farben der transparenten Knöpfe reflektieren!

In diesem Sinne:




PEACE und ein schönes Wochenendewünsche ich euch!



Kommentare:

  1. Die Idee ist toll und so farbenfroh! Gefällt mir!
    Allerdings fehlt für das Peace-Zeichen noch ein Strich, so ist es ein Mercedes-Stern, oder?
    Lieben Gruß
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für's Aufmerksammachen, liebe Anja!!

      Ist schon geändert:)


      Schönen Sonntag noch!

      Tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!