14 Juni 2013

DiY Häkelteppich

Als der Ringum vom grossen Schweden kurz davor stand, in die Altkleidersammlung zu wandern, hatte er im letzten Moment noch Glück. Eine Idee hatte ihm das Leben gerettet und zu neuem Glanz verholfen. Jetzt erstrahlt er in neuer Häkelpracht im Zentrum des Geschehens:im Wohnzimmer.







                                                                    So habe ich es gemacht:


Mit einem langen Garnfaden den Teppich an den Kanten händisch umnäht, so dass viele kleine Schlingen, in die im Anschluss gehäkelt wird, entstehen.

Enden gut verknoten.

1.Reihe:In die Schlingen je ca. 4 feste Maschen häkeln.
2. Reihe:1 feste Masche, 5 Luftmaschen abwechseln
3.Reihe:je 5 Stäbchen in die LM-Kette
4.Reihe: *1 fM, 3 LM, 1 fM, 3 LM, 1 fM*
5.Reihe: *1fM, 6 LM*
6.Reihe: 1 fM, in den LM-Bogen  häkeln: *1halbes Stäbchen, 2 Stäbchen, 1 LM, 2 Stäbchen, 1 halbes Stäbchen*


p.s.: Die Zunahme erfolgt in jeder Runde individuell je nach Grösse des Teppichs!




1 Kommentar:

  1. Den hast Du aber wirklich toll gepimpt! Da gefällt er sogar mir!
    Liebes Grüßchen
    Katrin

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!