18 Oktober 2013

DiY Schokoknete

..oder Schokoplastilin zum Selbermachen wie das Fräulein sagt.




Schon seit jeher haben wir unsere Knete selber gemacht. Mit ein paar wenigen Zutaten kommt man auch ganz gut ohne Alaun aus und kann nebenbei noch einen Duft nach Wahl sorgen. Bei uns zählt Schokoladensuft zu den Favoriten. Aber es funktioniert genauso gut mit Vanillezucker. Im Handumdrehen ist die Schokoknete gezaubert. Das Fräulein hatte ihre Freude an der Kneterei und obendrein war die ganze Küche in schokobraunes Kakaopulver getaucht. Mit Schokogeruch wohlgemerkt.



Zur Weihnachtszeit war bei uns immer die Lebkuchenknete der Renner. In diesem Post findet ihr auch das Rezept.




Die "Flankerl", die ihr in der Knete sehen könnt, stammen von dem Vollkornmehl, das das einzige war, das im Moment im Hause titantina verfügbar war. Besser eignet sich freilich glattes herkömmliches Mehl!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!