06 Januar 2014

Gelb wie...

                                                                   ....Thujen!



                                             Schon mal gelbe Thujen gesehen? Ich bis dato nicht!




Als ich im Schloßpark mit Kind und Kegel meine Runden drehte, staunte ich nicht schlecht, als ich eine Thuje mit vereinzelt gelben Blätter entdeckte.  Von weitem sah sie einem riesigen Pinsel, der in gelbe Farbe getunkt aus der Erde ragte, zum Verwechseln ähnlich.


                     Sofort war klar: dieses Thujengelb muss mit ins Wohnzimmer.

Eine freie Flohmarktvase war schnell gefunden. Nun zieren die Thujenzweige die schwarz-weisse Fensterbank. 


Gemeinsam mit der Häuserfront aus Papier zieren sie die schwarz-weisse Deko. Für die Häuserfront habe ich aus einfachem Papier in Weiss und Schwarz Häuser Silhouetten mit einem Cutter ausgeschnitten und per Klebeband an das Fenster angeklebt.


Der Teelichthalter ist ein Weihnachtsgeschenk vom Fräulein. Er ist im Kindergarten entstanden, das Fräulein hat eine Häuserfront mit Sternen aufgezeichnet. Die Idee, den Boden einer Petflasche dafür zu recyceln, finde ich toll!

Wünsche euch allen einen schönen Dreikönigstag, bevor wir in die allerneueste Arbeitswoche im Jahr 2014 starten!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!