29 Mai 2014

Blumentopf-Muffin Rezept



"Zum 5.Geburtstag des Fräuleins soll es was Besonderes sein" so mein Leitgedanke. Man feiert ja nicht aller Tage einen "Runden", nicht wahr?
Obwohl ich meinen eigenen Geburtstag am Liebsten still und leise, ja fast heimlich feiere, wird Fräuleins Geburtstag mit Pomp und Getöse zelebriert. Das Schöne dran ist: ich habe besonders große Freude daran, zu backen und zu dekorieren, weil es ganz ohne Zwang geschieht. Organisation und früh genug getroffene Vorbereitungen sind das halbe Leben. Zumindest vor Feiern. Wer hätte das gedacht, dass ich als heillose Chaotin eines Tages solch weise Töne von mir geben würde (*wink*). Wäre es jedoch mit Druck verbunden, würde ich den Hut drauf schmeissen. So ist das bei mir.

     Da ich Blümchen im Frühling und schon gar nicht auf einer Geburtstagsfeier missen möchte, sind für den KIGA gestern Blumentopf-Muffins entstanden.





So habe ich die Blumen  gemacht:

Schaschlikspieße mittig in 2 Hälften schneiden. Blüten aus der Hawaiiblumenkette (erhältlich bei T**i um 60 Cent)  lösen. Runde Kreise aus gelbem Filz schneiden. An den Spieß und die Blüten beidseitig mittig ankleben. Grünes Papier mittig falten und Blätter ausschneiden. An das andere Ende des Spießes kleben. Darauf achten, dass ca. 2 cm des unteren Endes freibleiben.



Die Muffins habe ich nach einem simplen Lieblingsrezept gebacken. Da die Muffins ohnehin von Kekssplittern und Marmelade getoppt werden, benötigt es keiner zusätzlicher Extras.






So wird's  gemacht:

Butter und Zucker schaumig rühren. Die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver vermischen und nach und nach unterrühren. Zum Schluß die Milch unter den Teig rühren. Im vorgeheizten Backrohr ca. 20 min bei 180 °C backen. Gut auskühlen lassen und erst dann aus den Muffinsformen lösen. 




So, jetzt nur noch die Blumen draufgesteckt, und fertig sind die Blumentopf-Muffins!

P.S.: Die Blumentöpfe waren der Renner schlechthin. Das Fräulein empfing mich nach dem Kindergarten mit Begeisterung - was freilich nicht oft der Fall ist-  und die Kinder fanden die Muffins sehr lecker!

Mit dem kleinen Blumengruß verabschiede ich mich in das 

 verlängerte Wochenende!  

Eure Tina














Kommentare:

  1. Wie schön! Fast zu schade zum Essen! Das mit der Chaotin in dir kann ich gar nicht glauben- so perfekt sehen die blumen aus!
    Ich hab eben deinen blog neu entdeckt und freu mich jetzt auf`s rumstöbern.
    liebe grüße, illa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lila!

      Freut mich, dass du zu meinem Blog gefunden hast! Herzlich willkommen! Und ja, in der Chaotin steckt auch eine Portion Prerfektionismus:)
      glg tina

      lg tina

      Löschen
  2. Liebe Tina... Hach wieder einen neuen Blog gefunden... wie ich mich freue... die Blümchen sind allerliebst... als ich sie gesehen, sind sie mir gleich bekannt vorgekommen... aber erst beim Lesen bin ich draufgekommen... tolle Idee! ... und schön, dass du mit dabei bist.
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit! Freut mich auch, dass ich über Verfuchstundzugenäht zu deinem Blog gefunden habe.
      Wünsche noch einen schönen Wochenendausklang!

      Tina

      Löschen
  3. Ich glaube deine Idee greif ich für den Geburtstag von unserem Wutzel auf, der hat bald Geburtstag und liebt Muffins.
    Glg
    sonja

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!