23 August 2014

Urlaubspause


Kurz vor dem Urlaub noch ein wenig frischer Wind in Form eines neuen Blogdesigns (wir ihr sehen könnt steh' ich aktuell auf die Kombination von Rosé, Gold und Schwarz) und ein paar Worte, bevor uns das Meer in seinen Bann zieht und wir uns in den ersten Urlaub dieses Jahres verabschieden. Unglaublich, wie schnell der Sommer dieses Jahr ohne wirkliche Badehighlights und eher mittelprächtigem wenn auch angenehmem Wetter in Windeseile an uns vorbeigezogen ist. Während sich hierzulande schön langsam aber mit immer rasanteren Schritten der September und mit ihm das Ende eines jähen Sommers unweigerlich nähert, fängt für uns in Kürze die eigentliche Badesaison mit hoffentlich gleißender Sonne und Wellenreiten statt. Ein Sommer ohne intensiver Sonneneinstrahlung, ohne Meeresrauschen und salzige Luft ist für mich nur ein Sommer zweiter Klasse.

In den kommenden Tagen ist eine Auszeit Richtung Süden angesagt, bevor sich die Herbstgarderobe in unseren Kleiderkästen breit macht und die Paradeiser im Garten reif sind. Das geschieht nämlich jährlich zur exakt selben Zeit:, und zwar genau dann, wenn wir nicht zu Hause sind. Das Fräulein nimmt's wie immer mit lautstarkem Protest, aber was soll's. Kroatische Paradeiser sind doch eine gelungene Alternative. Während es hier bei gefühlten 15° vor sich hin nieselt und Herr W. wieder mal auf der Suche nach einem Abendessen im Wald unterwegs ist, mache ich es mir auf der Couch mit Lykke Li im Hintergrund gemütlich. Die letzten Dawanda-Verkäufe für den Versand vorbereitet, die Illustration für den Flow Wettbewerb fertig gezeichnet, widme ich mich nun voll und ganz der Urlaubsplanung. Den Urlaub werden wir wieder im Campingsbus- von einer Insel zur anderen hüpfend -verbringen. Mit einer Tasse Kaffee in den Tag starten, im Spiegelbild die Pinien der kroatischen Wälder,



faulenzen und einsame Badebuchten aufsuchen.. Das ist schon mal fix und der Rest wird sich zeigen! Bevor ich mich so ganz meiner Blogpause widme und erst wieder Mitte September bloggen werde, hier ein paar Impressionen meiner Kaffee-Serie. Kaffee in all seinen vielfältigen Varianten, ein Sinnbild fürs innehalten und pausieren, und das nicht nur in der Urlaubszeit.





Wünsche euch einstweilen einen schönen Sommerausklang und einen unvergesslichen Herbstbeginn!



Kommentare:

  1. Stimmt! Bis jetzt dachte ich immer nur meine Paradeiser sind so hinterhältig! Anscheinend funktioniert das in anderen Gärten ähnlich! Haben wir vielleicht denselben Samenhändler ;-)

    AntwortenLöschen
  2. christina.grabner@gmail.com24. August 2014 um 01:18

    wow, ein hübsches neues design...
    und einen feinen urlaub euch allen ;)
    lg christina

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!