02 Oktober 2014

titantinas Gartenecke : Hagebuttenfee


Wer glaubt, beim heutigen Post dreht sich alles um ein herbstliches DiY in Form einer Hagebuttenfee, den muss ich enttäuschen. Die Protagonistin des heutigen Posts aus titantinas Gartenecken-Rubrik ist nämlich das Fräulein höchstpersönlich.



Ihr müsst wissen, dass wir unheimlich gerne unsere Phantasie schweifen lassen, indem wir uns frei erfundene Geschichten erzählen, die uns selbst zum Schmunzeln bringen.




Das selbst gebastelte Krönchen oder die Kette (oder findet ihr nicht auch, dass es auf Fräuleins Haupt eher einem Indianerschmuck anmutet?) , je nachdem wie die Tragelaune ausfällt, hat uns dazu inspiriert, Geschichten rund um die Hagebuttenfee zu erfinden, und nebenbei auch Profanes und Nützliches über die gute alte Hagebutte, eigentlich die Hundsrose oder Rosa Canina (lat.), herauszufinden.




Wusstet ihr zum Beispiel, dass der Namensteil "Hag" auf deren Vorkommen zurückzuführen ist, nämlich dort, wo sie häufig zu finden ist: die Hecke?
 In unserer Region im Volksmund als Hetschabetsch bekannt, sind im Grunde meist Wildrosen oder Hundsrosen (Rosa Canina), deren Frucht reich an Vitamin C und dient daher vor allem den Vögeln als vitaminreiche Ernährung in der kühlen Jahreszeit. Für uns ist sie von besonderer Bedeutung, da sie durch den höchsten Gehalt an Ascorbinsäure unter den Früchten überhaupt unser Immunsystem stärkt.
Jeder von Euch kennt bestimmt das allseits bekannte Volkslied "Ein Männlein steht im Walde"! Wusstet ihr, dass sich das Männlein nicht wie vielerorts angenommen auf den guten alten Fliegenpilz sondern wie auch aus der letzten Zeile zu entnehmen ist, auf die Hagebutte bezieht? Surprise, surprise!
Da die Hagebutten zu dieser Jahreszeit vor dem Frost meist noch in steinharter Form anzutreffen sind, müssen wir uns mit dem Verzehr noch etwas gedulden. Mittlerweile eignen sie sich optimal für die Herstellung von Ketten. Für das heutige Hagebutten-DiY benötigt ihr lediglich Hagebutten, eine spitze Nadel, (Perl-)Garn und eine Feder.
Und ich bin mir sicher, Eure Kleinen werden Euch tatkräftig zu Seite stehen und die Hagebutten einzusammeln (Achtung: Dornen!), auch wenn das Auffädeln Mamas oder zumindest der älteren Kinder Sache ist.

Habt Ihr nun auch Lust bekommen, Euch in die herbstliche Fauna zu stürzen und Naturalien einzusammeln oder euch gärtnerisch zu betätigen, dann seid ihr in titantinas Gartenecke genau richtig!





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!