14 November 2014

DiY Herbstvögel aus Filz


Zugegeben, mit meinem letzten Deko-DiY hab ich jahreszeitlich ein wenig vorgegriffen. Hätte mich die Blogparade nicht gefragt, ob ich ein weihnachtliches DiY zaubern könnte, dann hätte es bestimmt noch auf sich warten lassen. Denn: ich bin noch voll und ganz in Herbststimmung, und so sollte es ja Mitte November auch sein, oder? Somit müssen Fräuleins Zeichnungen getrost noch eine Weile warten und ich hab schon mal fürs Erste die Lärchenzweige gegen Birkenzweige aus dem Garten eingetauscht. Vögel eignen sich das ganze Jahr über für die Deko, nicht nur fürs Wohnzimmer, finde ich. Egal ob Frühling oder Winter, sie bezirzen uns das ganze Jahr über und über die frostigsten Tage im Jahr werden sie von uns im upgecycelten Vogelhaus gut behütet.

So habe ich sie gemacht:

Vogelumkontur auf Papierschablone aufzeichnen und ausschneiden. 
Auf dicke Filzplatte (meine ist grau-meliert) übertragen
 Ausschneiden. 
Je nach Farbzusammenstellung kleine Filzteile aus  ausschneiden und auf den Vogel legen.
Mit der Nähmaschine und schwarzem Nähgarn applizieren/Konturen nachzeichnen-Unregelmäßigkeit ist gewollt.
Die kleinen Augen mit schwarzer Stoffmalfarbe aufzeichnen.
Band für die Aufhängung von rechts mit mehreren Stichen genau über einer Kontur fixieren.


Auf dem vererbten Vintagehocker und vor der Ikea Tapete bringen sie noch mal Herbststimmung in unser Haus, bevor auch noch die letzten bunten Blätter fallen.


Wünsch' Euch ein schönes Wochenende!

Kommentare:

  1. Ach wie hübsch!! Die würden bestimmt das ganze Jahr in meiner Wohnung flattern dürfen - richtig toll geworden!! ... Ich hatte schon so eine schöne Anleitung für Piepmätze in der Frühlings-/Osterzeit. Und schon die hab ich nicht ausprobiert. Nu muss ich wohl aber wirklich mal ran!

    Sei ganz lieb gegrüßt,
    Nadja & filigarn

    AntwortenLöschen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog