04 Dezember 2014

DiY Weihnachsstern Geschenksset

Der Weihnachtsstern zählt für mich mit seinem leuchtenden Rot zu den Alltime Favourites in Punkto Weihnachtsdeko überhaupt. Ob weiß oder rot, ich mag sie alle! Und ich finde es echt schade, dass er nur ein mal im Jahr so richtig zur Geltung kommt.



Wusstet ihr, dass der Weihnachsstern, eigentlich ein Strauch, seinen Ursprung in den tropischen Wäldern von Mexiko hat? Dort genoss er bereits bei den Azteken unter dem Herrscher Moctezuma II. große Beliebtheit. Von Mexiko aus verbreitete er sich rasch in die tropischen Wälder Lateinamerikas bis nach Afrika.


Da mein lieber Onkel, der mich schon als Kind nach der Schule vom Kindergarten abholte und mir als Fotograf wertvolle Einblicke in die Welt der Fotografie und in die Ausarbeitung von Filmen verschaffte- heute schon beinahe unvorstellbar, die Entwicklung der Fotos selbst in die Hand zu nehmen- habe ich ein Geschenksset anlässlich seines bevorstehenden runden Geburtstages genäht:

das Set "Weihnachsstern" bestehend aus einer Weinflaschentasche aus Filz und einem Kissen.


So habe ich das Kissen gemacht:

Zuerst 5 große Blätter aus Fleece ausschneiden und die Mitte der Blätter einkräuseln. An den Polster feststecken und mit wenigen Stichen nur an den Enden ca. 2cm in der Mitte der Kräuselungsnaht feststeppen. Dort wo sich die Blätter treffen, gut festnähen.
Genauso mit allen anderen Blättern verfahren. Es folgen weitere 2 Schichten von Blättern:
-) 5 mit etwas kleineren Blättern
-) nochmals 5 mit etwas kleineren Blättern als davor

In der Mitte Schellen/Glöckchen per Hand annähen. 

Für die Flaschentasche gibt's eine bebilderte Anleitung:


Die 2 Filzplatten per Zickzackstich 2x zusammennähen-nicht überlappen! Die Ecken abrunden.

An den oberen schmalen Kanten etwa 2cm vom Rand mittig 2 Kreise mithilfe eines Gefäßes mit Durchmesser von 3,5cm zeichnen und ausschneiden. Unter einem Loch vertikal ein längliches Loch ausschneiden. Wer mag kann die Löcher mit Zickzackstich als Zierde mit kontrastierenden Nähten versäubern.


Die 2 Platten links auf links übereinander legen und von rechts ca. 3cm von der Kante bis 5cm von der schmalen Kante absteppen.

Als Aufhübschung habe ich der Weinflasche eine Art Etikett in Form eines Weihnachtssterns aus Filz verpasst, das aus dem Sichtfenster herausblitzt. 
Auf die graue Filzplatte habe ich von außen beginnend 2 Reihen von Blütenblättern mit Heißkleber aufgeklebt. In die Mitte die kleineren Blätter aufkleben und mit 3 Silberperlen bekleben. Die äußere runde Filzplatte zuletzt noch zackig einschneiden, sodass die äußersten Blätter sichtbar werden.  Spagat verdeckt unter einem Blatt aufkleben und um die Flasche binden.


Und nun hüpf' ich schnell weiter zu Kanschl's kreativem Päuschen!

Habt noch einen wundervollen Donnerstagabend!


Kommentare:

  1. Oh wie schön das ist. Vielleicht magst du ja mit deinem tollen DIY wieder bei meiner neuen Runde meiner Linkparty "kreatives Päusken" mitmachen. Ich würde mich freuen. :-)
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aber gern doch! Danke für's Erinnern! *binschonweg*
      lg tina

      Löschen
  2. Hey:)
    Das sieht mal wieder sehr schön aus♥
    Wow*-*
    Ganz liebe Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!