01 Dezember 2014

Tutorial: Häkelmütze Chunky Beanie


Die aktuellen Temperaturen nähern sich schön langsam aber doch der 0 Marke auf der Celsiusskala. Der Zitronenbaum, der noch nie Früchte trug, aber dennoch mit saftig grünen Blättern glänzt, wurde bereits zur Überwinterung ins Haus verfrachtet. Da ich mich tagtäglich bereits früh am Morgen, unabhängig davon, ob Wochenende oder Arbeitstag in die Natur begebe, um mich erstens von der kalt-feuchten Luft wachrütteln zu lassen und den Hund austoben zu lassen,der regelmäßig vor Energie überquillt, ist meine neue Haube gemeinsam mit meinem heiß geliebten Chunky Loop, den ihr von hier kennt, mein neuer Wegbegleiter.


Ein herzliches Danke an Buttinette, welche mir die neue Cap Cool Wolle , die sich übrigens prima zum Häkeln oder Stricken von Mützen und Schals eignet und sogar mit einem eigenen aufnähbaren Label daherkommt, zur Verfügung gestellt hat! Ich habe für meine Mütze insgesamt 2 der 100g-Knäuel je eines in Weiss und in Grau verbraucht, was auch perfekt für die Anfertigung des relativ großen Bommels, reichte.

Ich liebe diese chunky Mützen aus extradickem Garn und sie sind natürlich auch von praktischem Nutzen, denn wer möchte schon einen grippalen Infekt in der Adventzeit riskieren!



Wie ihr wißt, erfinde am liebsten selbst ein eigenes Häkelmuster, da ich es dann je nach Dicke des Garns adaptieren kann und es am meisten Gestaltungsfreiheit lässt!

So habe ich es gemacht:

Genauso wie beim Loop habe ich meinen Kopfumfang abgemessen und damit dieses gerippte Muster zustande kommt, wie folgt gehäkelt: 7 Luftmaschen anschlagen
Reihe 1: 6 feste Maschen häkeln, wenden
Reihe 2: 6 feste Maschen in die hinteren Maschen häkeln . In jede darauffolgende Reihe Reliefstäbchen von hinten häkeln, bis die erwünschte Länge erreicht ist.

3. Zu einem Schlauch zusammenschließen, indem man die schmalen Kanten zusammenhäkelt.

4. Auf der langen Kante weiterhäkeln: Die erste Reihe mit festen Maschen.

5. Nun mit dem sich wiederholenden Häkelmuster bestehend aus 2 sich wiederholenden Reihen:


1.) *5 feste Maschen, in die 4. Masche auf einmal: "1 Stäbchen, 2 Luftmaschen, 1 Stäbchen, 2 Luftmaschen", 4 Maschen überspringen, in die nächsten 5 Maschen je eine feste Masche* wiederholt sich bis zum Ende der Reihe.

2.) *Auf die 5 festen Maschen der Vorderreihe nur 3 feste Maschen mittig häkeln. Die übrigen Maschen einfach überspringen. In die muschelartige Gruppe bestehend aus Stäbchen von Reihe 1 insgesamt 9 Stäbchen nebeneinander häkeln. * fortsetzen. Farbwechsel.

Insgesamt sind es 14 Reihen. Ab der 10. habe ich eine Muschelform abgenommen. Das Ende habe ich mit ein paar Stichen zusammengenäht, sodass sich das offene Ende des Schlauchs schließt. Zuletzt habe ich den Bommel dort angenäht.


Zur Vereinfachung hier nochmals das Häkelmuster zur visuellen Orientierung für die Häekalaffinen unter euch:


Obwohl wir gestern den ersten Adventsonntag feierten und uns eine Portion Adventzauber ins Haus holten, ist hier typisches Novemberwetter grau in grau ausgebrochen und meine Haube ist im Dauereinsatz!  Habt einen schönen Start in die Woche!