05 Januar 2015

Winterkleid-Upcycling Tutorial: aus Pulli mach Kleid


Das Fräulein mag es bequem. Glitzer ist zwar kein Muss, aber ein netter Nebeneffekt, nicht nur zu Weihnachten. Rosa muss nicht unbedingt sein, denn auf die Frage, was denn aktuell ihre Lieblingsfarbe sei, folgt stets dieselbe prompte Antwort: "Alle!" Tja, was soll ich sagen, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Denn auch ich konnte von meinen Kindestagen an in Punkto Farben keine Entscheidung treffen. Ich mag sie einfach alle viel zu gerne.



Da der lang ersehnte Schnee zwar nicht punktgenau zu Weihnachten, jedoch Tage später endlich eintraf, und das kalte Weiß die Natur in eine dicke weiße Decke hüllte, waren für mich die Weihnachtsferien perfekt. Apropos Schnee: wo bleibt er dieser Tage? Die Plusgrade lassen ihn tagsüber dahinschmelzen und hinterlassen die Gehwege in matschigem Nass.
Während das Fräulein mit Herrn W. in der Winterlandschaft Schnee kehrte, habe ich mich an ein neues Upcycling-Projekt gewagt. Viel zu lange hatte mein Rollkragenpulli auf einen neuen Einsatz in meinem Kleiderschrank gewartet und ich wollte mich der Streifen wegen nicht vom ihm trennen, jedoch steh ich momentan eher auf Oversized was Strick betrifft, und so entstand ein neues Strickkleid für das Fräulein: perfekt auf den Winter farblich abgestimmt.

Wie ihr in nur wenigen Schritten auch ohne Schnittmuster aus einem Erwachsenen-Rolli ein Kinderstrickkleid näht, zeige ich euch heute!




Zum Abschluss habe ich ein Pailettenband in viele gleich große Teile geschnitten und händisch auf den Pulli mit vielen Rückstichen aufgenäht.

Voilá!



Und nun ab damit zu Create in Austria. Kennt ihr nicht? Es lohnt sich, bei Birgits Blog LÖwin.g mal vorbeizuschauen!