26 Februar 2015

Frühlingskranz mit Vogel und Wimpelgirlande



Nachdem der Winter hierzulande ziemlich spärlich ausgefallen ist, sowohl was das lang ersehnte aber kaum eingetroffene Weiß als auch die Temperaturen betrifft, steht im Hause titantina bereits alles im Zeichen des Frühlings. Obwohl wir den Frühling aus astronomischer Sicht ja erst am 20. März einläuten, vergehen die Wochen ja immer wie im Flug, und wir bereiten einstweilen Töpfe und Boden (aus denen bereits die ersten grünen Knospen ragen wie ich heute voller Vorfreude feststellte!) für die in Kürze ans Tageslicht empor wachsenden Frühlingsblumen vor. Und da ich in Punkto Jahreszeiten immer ein bisschen voreilig bin (und das Wetter es so wie es aussieht auch zulässt), habe ich heute zusätzlich zu den frisch mit leuchtenden Primeln bepflanzten Trögen neben dem Eingang einen Frühlingskranz gebastelt.


Ihr müsst nämlich wissen, ich bin a) ein großer Fan von Rotkehlchen und b) von Wimpelgirlanden. Also warum nicht beides miteinander verbinden?



So habe ich es gemacht: 

Durch die Zweige des Kranzes ein Band und den Draht fädeln. Auf das Band mit Stoff bezogene kleine Knöpfe mit mehreren Stichen festnähen. Willkommensgruß auf weißes Leinen stempeln - dabei genug Abstand zwischen den Buchstaben lassen. Hierfür bemale ich meine Holzbuchstaben immer mit einem schwarzem Textilstift. Wimpeln ausschneiden. An ein mittig gefaltetes Schrägband nähen. Nun den Dekodraht durchfädeln, indem man ihn an der Spitze vorne zu einer Öse zurückschlägt (für Besseres Durchfädeln). An dem Kranz fixieren, indem man die Enden mehrere Male umwickelt. 
Für den Vogel benötigt ihr Stoffreste (hier: Leinen und Canvas). Vogel aufzeichnen (Vorlagen findet man im Netz) und für die Farben Stoffreste zuschneiden. Alles auf einem Stück weißem Stoff feststecken. Und jetzt heißt es: Free Machine Embroidery ! Alle Teile knappkantig absteppen. Für die Augen habe ich einen Textilstift verwendet. Ihr braucht eine 2. Lage weissen Stoff für die Rückseite. Den Vogel plus 7mm um die Kontur ausschneiden. Die 2 Lagen festnähen, dabei eine Wendeöffnung lassen. Mit Füllwatte stopfen. Vogel mittels Transparentfaden auf dem Kranz festbinden.

Seid ihr denn auch schon in Frühlingslaune und schon auf die bevorstehende Gartensaison gerüstet?

                                            Habt einen schönen Donnerstagabend!



Kommentare:

  1. Tolle Idee! Das Vögelchen sieht richtig schön im Kranz aus! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  2. Hey:)
    Das sieht einfach sooo schön aus♥
    Ein süßes Rotkehlchen*-*
    Liebste Grüße,
    Sonnenblume
    sonnenblume02.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Moin Tina,
    das sieht ja richtig nach Frühling aus. Der Kranz ist ein Traum. Leider kann ich einen solchen Kranz bei uns nicht aufhängen, da er sehr dem Wetter ausgesetzt ist. Also bleibt es erst einmal bei dem Weidenherz. Ja, die ersten Zwiebelblumen kommen schon durch. Da ich es aber auch immer nicht erwarten kann, habe ich meine Kübel z.T. schon mit Hornveilchen bepflanzt, natürlich nur in Blau ;-)
    Lieben Gruß
    Sylke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylke!
      Danke! Ja, die Hornveilchen hab ich mir auch angeschafft:) Brauch unbedingt wieder Nachschub, ich glaube, als nächstes sind die Traubenhyazinthen dran!
      lg tina

      Löschen
  4. I don’t know how should I give you thanks! I am totally stunned by your article. You saved my time. Thanks a million for sharing this article.

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!