30 April 2015

Upcycling Gummistiefel Tutorial


Es gibt doch nichts Schöneres für ein Kind, als bei Regenwetter die Gelegenheit beim Schopf zu packen und im Matsch zu spielen, mit voller Wucht in die Pfützen zu springen und das Kind Kind sein zu lassen (würde unsereins desöfteren auch nicht schaden, nicht wahr?). Nur, wo bleibt das prognostizierte Regenwetter? Momentan genießen wir trotzdem noch die regenfreie Zeit im Garten und freuen uns darüber, dass der Wind noch nicht die üppigen Blüten des Zierapfels geholt hat.


Diese oldfashioned Gummitreter vom Sperrmüll glänzten nach der Wäsche in der Waschmaschine wie neu, und deshalb hatten sie eine 2.Chance verdient, so fand ich. Musste also nur noch der Schaft erneuert werden (O-Ton Seitens des kopfschüttelnden Herr W., der Null Verständnis für solche Aktionen aufbringen kann, denn "Gummistiefel sind Gummistiefel").
Und wie man das in nur wenigen Schritten macht, zeige ich euch in dem heutigen Upcycling Tutorial.

Material:

Wachstuch
Ledernadel für die Nähmaschine
Schere
Nahtauftrenner
Gummikleber (z.B. von M2)
Rest Neopren od. Wachstuch f.Appli 



TIPP: unbedingt eine Nähmaschinen-Ledernadel einsetzen und beim Wachstuch-Vernähen nicht zu kleine Stichlänge wählen, damit nichts aufreißt!





Fazit: Upcycling Projekt gelungen! Wir sind zufrieden mit dem Endresultat und verzichten auf den Kauf von einem neuen Paar!



Macht's gut! Eure




Kommentare:

  1. Das Pfützenspringen ist das Schönste, was bei Regenwetter mit Kindern machen kann! Das kenne ich nur zu gut!
    Eine schöne Idee, die Stiefel so zu erneuern. Absolut gelungen.
    LG Doro

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh sind die süß! Die sehen so viel schöner aus als vorher! :-)

    Liebe Grüße
    Dörthe

    AntwortenLöschen
  3. wow, sind die toll geworden. einfach genial...

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine tolle Idee.. Tina du bist echt spitze
    LG Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Birgit! Altes neu aufzupeppen mag ich einfach am liebsten:)

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!