31 Oktober 2015

DiY Herbstkranz mit Hortensie und Kräutern


Wenn die Steinmauer mit Kräutern im Herbst überquillt und ein guter Teil davon täglich den Weg auf unseren Teller findet, werden Rosmarin, und Co auch als aromatische Zutat für die Deko eingesetzt.
Bei diesem Herbst-Türkranz habe ich einen simplen Weidenkranz, den ich je nach vorhandenen Ressourcen aus dem Garten saisonal abändere, aufgepeppt.
Einen Großteil bilden büschelweise zusammengebundene Hortensienblüten, die ich mittels Blumendraht in das  Weidengeflecht gesteckt habe.



Pampasgras und Hagebutten wurden gemeinsam mit meiner Neuentdeckung, den Efeublütenknospen, in den Kranz gewunden. Neben Rosmarin habe ich Thymian verwendet. Ein Hagebuttenherz auf Draht baumelt in der Mitte des Kranzes und heißt die Besucher willkommen.



                                              Wünsch` euch ein schönes Wochenende!




Kommentare:

  1. Wunderhübsche Bilder von dem tollen Kranz! Hast du wieder mal richtig schön gebastelt!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Nadja! War allerdings schon vor der Geburt, da hatte ich noch mehr zeitliche Ressourcen (obwohl beschweren darf ich mich ja überhaupt nicht, weil Ruben eine richtige Schlafmütze ist:)
      glg tina

      Löschen
  2. Wow sehr schön, recht viel herbstlicher gehts nicht. Danke für die Bilder!
    Viele liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! In der Zwischenzeit ist ja auch schon ein weiter mit Mini-Quitten entstanden, aber leider komm ich nicht zum Posten...mein Zwerg hat momentan einen Wachstumsschub...;)
      lg Tina

      Löschen
  3. Liebe Tina,
    die Bilder sind traumhaft schön. Die Farben, die unscharfen... Einfach alle perfekt.
    Super, weiter so!
    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!