15 April 2016

DiY Vatertagsgeschenk: Kalenderhülle + Tutorial

DIY Buchhülle aus Filz


Der Vatertag rückt immer näher, und ich habe mir speziell dieses Jahr so meine Gedanken gemacht, zumal Herr W. vor ein paar Monaten zum 2.Mal Papa wurde, und deswegen sollte ein ganz besonderes Geschenk entstehen. Er steht mir -sofern es seine Dienste erlauben- mit Rat und Tat zur Seite und übernimmt desöfteren meine Nachtschicht, wenn es wieder einmal hart auf hart geht (tja, diese Sache mit den Phasen hat bei den Neomamis kaum Erklärungsbedarf:-) Ich bin seit jeher ein großer Verfechter von Individualität statt teuren Prestigeobjekten, und somit stand auch dieses Jahr auf Anhieb fest, dass es ein DIY-Projekt werden würde. Auch wollte ich das Fräulein miteinbeziehen, und das ist mir mit diesem Geschenk gut gelungen, wie ich finde!

Zum Einsatz kommt nämlich eine Zeichnung des Fräuleins, ihres Zeichens begeisterte Zeichnerin mit Liebe zum Detail und Hang zur Miniatur. Das Bild zeigt und als Familie, und das fand ich total passend als Highlight eines Vatertagsgeschenks. Je nach Lust und Laune kann das Bild natürlich auch durch das Lieblingsfoto etc. ersetzt werden, welches dank des integrierten Faches jederzeit ausgetauscht werden kann. Der Phantasie sind also keine Grenzen gesetzt!

Mit diesem Tutorial bin ich übrigens mit dabei bei der Vatertags-DiY-Blogparade! Schaut doch mal vorbei, und holt euch die eine oder andere Inspiration! Ich bin schon gespannt, welche Ideen sich dort noch so tummeln!


 Die Buch -oder Kalenderhülle besteht zur Gänze aus etwas dickerem Filz in Kombination mit Walk und ist durch den Eyecatcher ein ganz besonderes Geschenk. Die aufgesetzte Kamera-Applikation ist nach oben hin offen, und das Familienportrait erscheint durch die "Linse", geschützt durch die Klarsichtfolie.



Für die Buchhülle benötigt ihr:


Zuschnitt

Messt euer Buch/Kalenderhülle an der Vorderseite ab, addiert in der Breite 2cm und in der Höhe 1,5cm und nehmt zusätzlich eine Nahtzugabe (nehme ich immer füßchenbreit) dazu. Auch der Buchrücken wird abgemessen und mit 1cm Zugabe in der Breite plus Nahtzugabe zugeschnitten.
Das Gummiband ist 1cm länger als die Höhe der Vorderseite.
Die 2 Innenlaschen haben dieselbe Höhe wie die Vorderseite und die Breite beträgt etwa 1/3 der Breite der Vorderseite.

Optional: Solltet ihr wie ich eine Stifthalterung nähen, dann werden zusätzlich ein Band/Lederband benötigt. Ich habe meines mit Stempel versehen. Damit nichts verrutscht, habe ich an der Applikation Stylefix angebracht, da man ansonsten die Folie mit Stecknadeln perforiert. 
Für´s Nähen verwende ich bei dickeren Stoffen meist eine Jeansnadel, nur so ein Tipp am Rande.

Und so habe ich es gemacht:








Ich hoffe, euch gefällt mein DIY, und wünsche viel Freude beim Nähen!

Eure Tina


Kommentare:

  1. Einfach nur toll! Was für eine wunderbare Idee mit der Kamera vorn drauf!! Hach, du bist echt ein kreativer Kopf. Ich freue mich immer wieder, dass ich damals auf deinen Blog gefunden habe :-)
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja! Danke für die lieben Worte, kann ich aber nur weitergeben :-) Schau auch total gern bei dir vorbei, nur momentan schaff' ich es kaum, zu kommentieren. Wenn der Tag nur mehr Stunden hätte...und Ruben schläft auch gerade soo unregelmäßig, da ist es nicht einfach, zu planen.
      GLG Tina

      Löschen
  2. Hab deine Idee bei der DIY-Blogparade zum Vatertag gefunden... Finde ich eine ganz gelungene Idee, sieht toll aus! Da wird sich Herr W. bestimmt wahnsinnig freuen! =)
    liebe Grüsse
    Debby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für das positive Feedback, Debby! Freut mich, dass es dir gefällt!
      LG Tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!