19 April 2016

Krabbelpuschen für den Krabbelstart



Als ich mich beim Gewinnspiel als Produkttesterin für die bestickten Krabbelpuschen von Hobea bewarb, hoffte ich zwar insgeheim, dass das Glück auf meiner Seite stehen würde, jedoch rechnete ich mir bei der Vielzahl an Teilnehmenden keine großen Gewinnchancen aus. Wie groß war dann die Freude, als ich meinen Namen unter den glücklichen Gewinnerinnen las! Zumal ich in der aktuellen Größe dringend Nachschub an Babyschuhen für das Krabbelalter benötigte (der 6-Monate alte Zwerg krabbelt seit kurzem und posiert heute mit meinem gehäkelten Herrn Fuchs). Aus weichem Leder sollten sie sein und eine Alternative zu den herkömmlichen Lederpuschen mit Applikation ward gesucht...da kamen mir die bestickten Lederpuschen mit Waldszene genau recht.






Und ich muss ehrlich sagen, die Puschen haben meine Erwartungen übertroffen. Ich finde das Wildleder nicht nur schön, sondern auch superpraktisch, da es das Rutschen wie es bei Glattleder der Fall ist, verhindert. Sowohl Sohle als auch der gesamte Schuh sind daraus genäht. Es ist ein robuster Schuhe, sehr präzise vernäht, der auch noch optisch was hermacht, und mit unserer Garderobe super zu kombinieren ist. Sehr wichtig sind mir beim Kauf von Babykleidung natürlich die nachhaltige Produktion sowie die Qualität der verwendeten Materialien. Ja, ich hätte sogar ein schlechtes Gewissen, würde ich Krabbelpuschen aus Billiglohnländern bestellen und keine Sicherheit über Produktionsverfahren und Material haben. Hobeas Krabbelpuschen sind in Deutschland gefertigt und nach Oeko-Tex Standard 100 geprüft.



Die farbintensive detailgetreue Stickerei aus glänzendem Garn ist ein süßer Hingucker und passt farblich perfekt zu dem orangefarbenen Leder, in das ein geteilter Gummi eingezogen ist, damit an der Ferse nichts aufscheuert.
Die Passform (ich habe die Fußlänge abgemessen und 1,5 cm dazugerechnet um die passende Schuhgröße zu ermitteln) ist top, weder zu schmal noch zu breit, und auch der Gummi ist weder zu eng noch zu locker, damit der Schuh nicht vom Fuß rutscht.
 Toll finde ich auch, dass an der Innenseite der Kappe Alcantara, ein Mikrofaserstoff zur Verstärkung eingenäht wurde, da genau diese Stelle besonders strapaziert wird.
Ich bin schon gespannt, wie lange das Wildleder so rau bleibt, aber sollte es glatt werden, kann man es laut Hersteller mittels feinem Sandpapier wieder angeraut werden.

Alles in allem bin ich mit den hübschen und bequemen Krabbelpuschen mehr als zufrieden und wir freuen uns auf eine spannende Krabbelzeit!


Ein großes DANKEschön an Hobea für die Möglichkeit des Produkttests! 

Habt noch einen schönen Dienstag!


Eure Tina


Kommentare:

  1. Was sind das für schöne Bilder!! So hübsch alles in Szene gesetzt. Und Ruben macht so brav mit. Meine Bilder sind stets und ständig verwackelt, weil mein kleiner Racker nur am strampelt und zappeln ist :-). Er dreht sich jetzt immer vom Bauch auf den Rücken - mehr geht noch nicht ;-). ... Die Krabbelschuhe sind absolut großartig!! Bin ganz beeindruckt, dass man sowas so hübsch selbermachen kann. Sehr, sehr fein!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nadja! Das kenn ich allzu gut...erwische offenbar immer einen guten Moment, am besten nach dem Schlaf (auch wenn er da mitunter recht grantig ist seit kurzem). Ruben ist so flink unterwegs, ich muss extrem aufpassen, dass er mir nicht entwischt, da er ja schon krabbelt...irgendwie wird alles mühsamer momentan kommt mir vor, aber er ist ein echter Sonnenschein. Nur die Nächte sind seit vorgestern wieder eine Katastrophe....wahrscheinlich wieder eine Wachstumsphase...
      GLG und hab noch einen schönen sonnigen Tag wie bei uns!
      Tina

      Löschen
    2. Mit dem Krabbeln dauert es hoffentlich bei uns noch eine Weile - da ist man dann ja stets und ständig beschäftigt ;-). Ich nähe eigentlich nur am Abend, wann anders bleibt mir da leider keine Zeit. Ich gehe jeden Tag mit dem kleinen Herrn zweimal an die frische Luft, mal kommt Besuch, oft sind wir zu Besuch, zwei Kurse in der Woche - da komme ich tagsüber nicht zu viel. Aber im Moment ist es völlig ok so. Manchmal (ok, oft :-)) schlafe ich aber auch einfach ein, sobald der Sonnenschein schlafen ist. Mama sein ist auch ein Fulltime-Job, der von vielen echt unterschätzt wird.
      Ganz liebe Grüße zu Euch!!

      Löschen
  2. Hallo liebe Tina. Ich hab mir heute die Schühchen gekauft.ich hatte mich direkt darin verliebt,als ich sie in deinem Beitrag gesehen habe. Denn sie sind eben nicht so wie die anderen aus dem glatt Leder hergestellt. Könntest du mir bitte noch verraten, woher die tollen passenden Knie Strümpfe sind? Liebe grüße Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea! Das freut mich aber :-) ich liebe sie auch, und alle sind davon begeistert! Die Kniestrümpfe sind leider kein "nachhaltiges Produkt", ich bekam sie geschenkt, es gibt sie aber auf e***, da gibt es einige Hersteller, die sie anbieten, wenn du bei der Suche "Socken Fuchs" eingibst!
      LG Tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!