12 August 2016

Sommerkleid à la titantina


Das Fräulein und die Marken. Früher war es Hello Kitty, dann war es Elsa, deren Print uns auf diversen Accessoires, Handtücher, Stiften, Taschen, ja einfach von überall entgegenlächelte. Im Grunde war es nebensächlich, um was es sich hierbei konkret handelte, Hauptsache, der Print, versehen mit Glitzer und in Blautönen gehalten, war nicht zu übersehen. Kinder und die Anziehungskraft der Marken und Trends. Was im Kindergarten erstmals harmlose Formen annahm, gipfelte im Vorjahr im Eisköniginnen-Wahn. Inzwischen ist der Hype "etwas" abgeflaut, und es darf anstatt eines Eisköniginnen-Shirts auch mal was Neues sein. Nicht, dass sie mit ihren 7 Jahren ausschließlich auf Pink und Glitzer stehen würde. Glitzer ja, aber Rosa muss es inzwischen nicht mehr sein.

Verlinkt: Kiddikram, Freutag


Im Gegenteil. Geometrische Prints und monochromes Design liebt sie genauso wie ich, und auf rosa Glitzerschuhe können wir getrost verzichten (auch wenn sich hie und da eine Ballerina aus dem Sale dazugesellt). Ein großes Plus: die Kleidung, die ich ihr am Vortag für die Schule aussuche, wird ohne Trotz widerstandslos angezogen. Und da bemerke ich: das Fräulein hat ihre lange anhaltende oder immer wieder aufflackernde Trotzphase zumindest in Punkto Anziehen überstanden. Und wir hoffen mal ganz fest, dass das so bleibt und sie in den Geschmack der Mama vollstes Vertrauen setzt, was sie momentan auch lauthals verkündet.





Den Schnitt für das Sommerkleid habe ich nach eigenen Vorstellungen und anhand eines unserer Lieblingskleider entworfen. Es besteht aus insgesamt 3 Teilen (Vorderpasse, geraffter Rückenteil und Rockteil) und ist um Grunde ganz einfach zu nähen. Die Freude war riesig, als die eigentliche Testversion auf Anhieb perfekt saß.

Wie es der Zufalls so wollte, fiel die Fertigstellung des Schnittes mit der Auflassung eines Stoffgeschäftes zusammen. Den Stoff aus bequemer und leichter Baumwolle ergatterte ich im Totalabverkauf um nur einen Euro pro Meter!





Bleibt zu hoffen, dass wir trotz aktueller herbstlich anmutender Temperaturen das Kleid noch ein paar Mal ausführen können! Wir wünschen und inzwischen den Sommer zurück und hoffen auf baldigen Sonnenschein!

Habt einen schönen Start in ein entspanntes Wochenende!

Eure Tina




Kommentare:

  1. Wow tolles Kleid... auch ich hoffe das der Sommer nochmal zurück kommt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Birgit! Wir hatten leider bis dato leider gar keine weitere Gelegenheit zum Tragen! Aber es dürfte nächstes Jahr auch noch passen :-)
      LG Tina

      Löschen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!