08 November 2017

DIY Pixie Häkelmütze




In Teil 1 meiner allerliebsten Häkelhauben habe ich euch bereits ein Modell für Neugeborene gezeigt, und da ich auch ein wintertaugliches Modell für den Goldjungen häkeln wollte, geht es heute in die 2. Runde meiner absoluten Favoriten unter den Häkelhauben- Freebooks aus dem Netz.



Wie ihr wisst, bin ich demVintage-Stil total verfallen, und deswegen wollte ich unbedingt auch für den Goldjungen eine Vintage Bonnet für den Herbst häkeln. Das Muster dieser Mütze ist unglaublich einfach und schnell gehäkelt. Im Grunde besteht es aus einem einfachen Rechteck, welches in der Hälfte zusammengefaltet wird. Der Zipfel ergibt sich beim Aufsetzen wie von selbst. Somit könnt ihr dieses Rechteck je nach Bedarf und Größe an den Kopf des Kindes anpassen, indem ihr einfach von Ohr zu Ohr messt, sprich, ihr wählt die Breite der Mütze, und natürlich auch die Höhe von Nacken bis zum oberen Ende des Kopfes. So könnt ihr jede beliebige Größe ohne viel Aufwand häkeln, ob Baby oder Kleinkind!





              Hier geht's zur Anleitung von Yarnutopia (auf Englisch) und auch ein Video ist verfügbar!

Zur Vereinfachung:

Ch: Luftmasche
Sl st:Kettmasche
sc: Feste Masche
dc: Stäbchen
HDC: halbes Stäbchen
Puff Stitch: Puffstich, Anleitung hier
Yarn over: Faden holen



Ich habe für die Mütze graue Baby Merino Wolle verwendet und Häkelnadel Größe 4.

Das Bindeband (welches ich übrigens aus 2 Reihen fester Maschen häkeln würde, da es ansonsten zu sehr einengt)wird am unteren Teil der Mütze mit einer dicken Nadel durchgefädelt, sodass die Mütze zusammengezogen werden kann, und dies wiederum die Form einer Mütze ergibt.




verlinkt: Kiddikram Made4boys HäkelLine FreebookFriday
Ein sehr variables Muster, das schnell zu häkeln ist, und sehr simpel an die Größe des Kopfes anzupassen ist. Wir sind begeistert! Und sogar der Goldjunge zieht sie sich NICHT wie gewohnt vom Kopf. Und ich bin mir sicher, es wird nicht bei diesem einen Modell bleiben. Ein Minimodell ist auf jeden Fall für das Märzbaby noch ausständig, und da kann es ja bekanntlich nicht genug Mützen geben, vor allem, weil die Allerkleinsten so rasch herauswachsen! Muss nur noch ein passendes Garn gefunden werden...ich liebäugle ja wieder einmal mit Alpaka oder Merino...ich halte Euch am Laufenden!

Eine schöne Herbstwoche wünscht Euch

Tina



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

ich freue mich riesig, wenn du dir Zeit nimmst für jeden noch so kurzen Kommentar!