11 Mai 2018

DIY Baby Musselin Pixie bonnet - Tutorial *




Wir lieben Musselin. Nicht nur, weil er ein absoluter Trendstoff ist, sondern weil er luftig und leicht ist. Das wohl wichtigste Kriterium: er besteht aus 100% Baumwolle. Kein anderes Material kann mit diesen Eigenschaften mithalten, und deshalb ist er mein unbestrittener Favorit für die warmen Tage in der Übergangszeit und für den Sommer.

Warum gerade Musselin 

In den letzten Jahren habe ich bereits eingehend dem Färben und Upcyceln von Windeln gewidmet, da sie in der Qualität des Stoffes dem Musselin kaum nachstehen. Aber da die praktischen Stoffwindeln momentan heiß begehrt und eigentlich IMMER Mangelware sind, habe ich erstmals zu  Doubleface Musselin gegriffen. Dieser erinnert zwar sehr stark an die Struktur der Spucktücher,
und besitzt auch die Eigenschaft, über einen sehr weichen und angenehmen Griff zu verfügen, jedoch ist er durch die Doppellagigkeit nicht mit einem herkömmlichen Mullstoff vergleichbar. Die Stofflagen sind durch eine spezielle Webtechnik punktuell miteinander verbunden,  und daher formstabiler als die ökonomischere Variante, die herkömmliche Stoffwindel.

Und wo kommt er eigentlich her?

Eine wichtige Frage, die ich mir mit den Jahren vermehrt stelle, denn wie meine Erfahrung zeigt, bedeutet Bioqualität ein eindeutiges Plus, nicht nur was den Tragekomfort betrifft, sondern es ist auch ein wichtiges Kriterium, wenn man die Langlebigkeit des Stoffes und somit des zukünftigen Kleidungsstückes in Betracht zieht.
Der Stoff, der aus weich gedrehten Fäden besteht, geht wegen der usprünglich verwendeten orientalischen Muster auf die Stadt Mosul im Irak zurück.
Musselin wurde ursprünglich im Orient und in Ostindien hergestellt. Die Produktion begann erst viele Jahre später in Deutschland, England, Frankreich und der Schweiz. Ende des 18. Jahrhunderts erlebte er seine Blütezeit, als Frauenkleider nach klassisch griechischem Vorbild primär aus weißem Musselin gefertigt wurden.



verlinkt: Kiddikram Sew Mini HAPPYrecycling grünernähen Ich näh bio

In dem heutigen Tutorial zeige ich euch, wie ich diese easy peasy absolut anfängertaugliche Wende-Zipfelmütze genäht habe. Sie ist passend für Babys von 1-3 Monaten bzw. noch älter, je nachdem wie groß der Kopfumfang des Babys ausfällt (in unserem Fall 36 cm mit 6 Wochen). Die Zipfelmütze ist durch das eingearbeitete Jersey Bindeband sehr variabel und passt sich auch wunderbar der Größe des Kopfes an. Bei uns ist die Zipfelmütze seit der Geburt im Einsatz und wird voraussichtlich auch noch über die Sommermonate hinweg passen.




Material

Innenstoff (hier: mit schwarzem Tee gefärbte Stoffwindel)
Aussenstoff (Bio Doubleface Musselin)
Jerseystreifen (optional: andere Stoffe)

Schnittmuster

Quadrat 15cm x 15 cm exkl. Nahtuzugabe





So habe ich es gemacht:


Außen-und Innenstoff im Bruch mit Nahtzugabe zuschneiden. Auf rechts im Bruch falten und eine Kante rechts auf rechts zusammennähen, so dass die anderen 2 Kanten offen bleiben. Dies gilt sowohl für den Innen-als auch für den Aussenstoff. Alle Kanten mit Zickzackstich versäubern. 


Aussenmütze rechts auf rechts in die Innenmütze stecken, und dabei darauf achten, dass die Kanten aufeinander treffen.
Rundherum absteppen, ausgenommen der Markierung an den Ecken (das Bindeband wird später hier durchgefädelt!). Auch auf eine Wendeöffnung im Nacken nicht vergessen. Wenden.


Untere Kante (Nacken) etwa 2 cm von der Kante von rechts absteppen- das wird der Tunnel, durch den in Folge das Bindeband gefädelt wird.
Band in der Länge von ca. aus Jersey zuschneiden. Optional kann natürlich auch aus denselben Baumwollstoffen ein  Band gefertigt werden, aber ich finde Jersey was den Tragekomfort betrifft viel angenehmer, und der Jersey bleibt an den Kanten unverarbeitet, da er sich einringelt. Mit Hilfe einer Sicherheitsnadel durchfädeln. Fertig!



Mit dem Tutorial verabschiede ich mich ins Wochenende!

Ich wünsche euch einen wundervollen Muttertag!



Eure Tina



*dieses Tutorial wurde frei von mir empfunden und dient ausschließlich für private Zwecke. Ein Verkauf von Produkten, die aus dieser Anleitung entstanden sind so wie die Weitergabe sind untersagt.



All meine anderen Upcycling Tutorials mit Stoffwindeln findet ihr übrigens hier:

Upcycling Tutorial Mädchen Sommertop, Färben mit Adzukibohnen
Babyset bestehend aus Stoffwindeln



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dieser Blog ist mit Blogspot, einem Googleprodukt, erstellt und wird von Google gehostet.
Es gelten die Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen für Googleprodukte.

Um auf diesem Blog zu kommentieren benötigst Du - wie bisher auch - ein Google Konto. Konto anlegen

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abbonement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.

Du kannst mich aber auch per Mail erreichen: titantina(at)hotmail.com Infos zum Datenschutz auf diesem Blog