18 Mai 2018

Wir lieben Bio! Nachhaltige Bodys von Tom & Jenny *Produktplatzierung

Nachhaltiger Body

Babys kann man im wahrsten Sinne des Wortes beim Wachsen zusehen! Viel zu schnell ist das Frühlingskind aus den ersten Kleidungsgrößen herausgewachsen.
Ein Mix aus Merinowolle und Bio Baumwolle stand bei uns bei den allerersten Kleidungsstücken hoch im Kurs. Ich fand es rückblickend betrachtet sogar extrem schade, dass ich nicht schon bei Fräulein und dem Goldjungen auf diese Kriterien in Punkto Babybekleidung geachtet hatte. Wir sind uns heute einig: es lohnt sich, in hochwertige Materialien zu investieren, denn sie sind nicht nur langlebiger sondern auch rein optisch viel ansprechender, verziehen sich nicht und sind neben erhöhtem Tragekomfort im Großen und Ganzen pflegeleichter.

Auf der Suche nach passsenden Babybodys, die idealerweise schlicht, unifarben, sprich einfach zu kombinieren sein würden und zu jeder Gelegenheit passen, bin ich auf Tom & Jenny gestoßen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Bio-Bodys, die ja inzwischen Bestandteil des Standardsortiments jeder kommerziellen Handelskette zählen, unterscheiden sich diese Bodys grundlegend sowohl in der Qualität als auch im Produktionsverfahren im Vergleich zu kommerziellen Herstellern. Nicht zu vergessen, und für mich als Fair Trade Sympathisantin ein sehr ausschlaggebender Faktor: der soziale Aspekt. Wirft man einen Blick hinter die Kulissen, und beleuchtet vorherrschende Arbeitsbedingungen im Produktionsverfahren, dann wird einem augenscheinlich klar: Soziale Faktoren und Umweltbewusstsein werden groß geschrieben.




Die Idee 

Das Konzept der Bodys wurde genau von der Berufsgruppe mitentwickelt und konzipiert, die enormes Wissen nicht nur von Geburt sondern auch von den Bedürfnissen der Allerjüngsten unter uns bescheid weiß, Praxis mit Theorie vereint, und uns Mamas als erster Ansprechpartner für alle Belange in Punkto Baby dient: den Hebammen. So setzt sich das Team von Tom & Jenny neben erfahrenen Eltern sondern auch aus einer Kinderärztin und Hebammen zusammen.
Mehr über das Team könnt ihr hier nachlesen.



Soziale Nachhaltigkeit

Wie bereits erwähnt wird Nachhaltigkeit im Produktionsverfahren bei Tom & Jenny ganz groß geschrieben. Das Konzept, das auf fairen Handelsbedingungen beruht, punktet aber auch im Bereich sozialer Fairness, ein wichtiger Aspekt, den ich mit meinem Hintergrund als Ethnologin und aufgrund vieler Jahre Erfahrung im sozialen Bereich sehr schätze. Die innovative Idee basiert auch hier auf dem ganzheitlichen Konzept der Nachhaltigkeit.
Sind die Kleinen aus den Bodys herausgewachsen, können diese kostenfrei zugusten der Malteser Flüchtlingshilfe zurückgesendet werden. So haben auch die betreuten 25. 000 Familien eine Chance auf qualitativ hochwertige Kleidung. Gelebte Nachhaltigkeit auf beiden Seiten sozusagen!

Nachhaltige Produktion

Auch wenn ein Produkt ein Bio Siegel trägt, herrscht oftmals unter den VerbraucherInnen Ungewissheit darüber, woher genau die verwendeten Materialien stammen, und inwieweit das Kriterium "soziale Verträglichkeit" tatsächlich zu tragen kommt. Tom & Jenny's Produktionspartner Sekem hat sich seit 1997 auf dem globalen Fairtrade Markt in Punkto sozialer Fairness und nachhaltiger Produktion einen Namen gemacht.
Sekem, ein ägyptisches Unternehmen, das feinste Bio Baumwolle produziert, hat es sich zum Ziel gesetzt, auch im sozialen Bereich Maßstäbe zu setzen. Humanitäres Engagement kommt nicht nur in der Theorie zu tragen sondern wird in der Praxis gelebt, und so erhalten die MitarbeiterInnen neben gerechten Löhnen auch die Möglichkeit, sich beruflich weiterzubilden. Darüberhinaus unterstützt das Unternehmen Angehörige der MitarbeiterInnen durch den Ausbau von sozialen Strukturen wie Kindergärten, Schulen und medizinischer Versorgung.
Da das Vertriebskonzept zur Gänze ohne Zwischenhändler auskommt, können faire Löhne gewährleistet und der Preis der Bodys minimal gehalten werden. Für mich eine klare Absage an kommerzielles Wirtschaften und ein JA für gerechte Handelsbeziehungen, die uns Konsumenten noch dazu leistbare qualitativ hochwertige Ware ermöglicht.




Weniger ist mehr

Die Bodys bestechen durch schlichtes Design. In dem Überangebot an Bodys im kommerziellen Handel bleibt, wie ich finde, die Qualität und Einfachheit schnell mal auf der Strecke. Weniger ist mehr, so meine immerwährende Devise, und ich bin der Überzeugung, dass auch hier wieder der nachhaltige Gedanke zum Tragen kommen kann. Benötigt es tatsächlich so viele unterschiedliche Bodys in einer Größe, oder sind wir vielleicht schon übersättigt, was das Angebot an Farben und Designs betrifft?
Der schlichte weiße Body - bewusst im reduzierten Stil gehalten - ist nicht nur einfach zu kombinieren, sondern überzeugt mich auch in der praktischen Handhabung. Nichts geht über einen Wickelbody, denn es bleibt dem Baby das ungeliebte "Über-den Kopf- ziehen" erspart. Ein weiteres großes Plus: er kommt ganz ohne innen liegendes als kratzig und störend empfundenes Schildchen aus.

Puristische Designliebe - einfach bequem

Die Bodys von Tom & Jenny sind genial durchdacht, was die Verarbeitung betrifft. Es wird auf das Etikett am Nacken verzichtet, welches ich seit eh und je als sehr störend empfunden habe, da es an einer sehr sensiblen Körperstelle, dem Nacken, angebracht wird, und ich dadurch schon immer den Tragekomfort angezweifelt hab. Insgeheim stellte ich mir wiederholt die Frage: das Material des Bodys ist zwar in der Material-Zusammenstellung kaum zu übertreffen, aber warum wird bloß ein derart kratzendes Etikett an der Innenseite des Kragens angebracht? Denn ich finde,  es schränkt auch selbst als Erwachsener, und auch ob der Tatsache, dass dieses kratzende Stückchen Stoff für uns zu reiner Gewohnheit geworden ist, den Tragekomfort maßgeblich ein.

Hier hat Tom & Jenny für die Wickelbodys eine besonders raffinierte Variante erfunden. Das Etikett wird zwischen 2 Stofflagen am Vorteil des sich überlappenden Wickelteiles angebracht. An der Aussenseite befindet sich die kleine gelbe "Birne", das Markenzeichen von Tom&Jenny.
Als Besonderheit gelten auch die abgerundete Beinöffnung und die Flachnähte, also perfekt für optimalen Tragekomfort. Da ich Raglanärmel grundsätzlich sehr gerne mag, kamen mir diese Art von Wickelbody in Kombination mit diesen Features sehr entgegen.

Ein Kriterium, das mir auf Anhieb auffiel, war die besonders weiche Qualität und die Dehnbarkeit des Bio-Baumwollstoffes. Da wir beinahe zur Gänze ausschließlich mit den Bodys für jede Kleidergröße aus dem Tom & Jenny Abonnement auskommen, werden diese durch die vielen Waschgänge enorm beansprucht, jedoch tat dies sowohl der Optik als auch der Qualität und Tragekomfort keinerlei Abbruch. Der Body bleibt in Form, leiert nicht aus und das Weiß bleibt Weiß.

Da das Frühlingskind zu einem Zeitpunkt das Licht der Welt erblickte, als das gesamte Waldviertel mit Schnee bedeckt war, und winterliche Temperaturen auch noch im März an der Tagesordnung standen, war ich sehr froh darüber, dass der Body in Anfangsgröße 56 über einen Kratzschutz für die Hände verfügte. Dieser kann mit nur einem Handgriff über die keine Faust gestülpt werden. Viele kennen diesen Handschutz sicher von Outdoorbekleidung.




Aha Erlebnis

Bei meinen 2 älteren Kindern war der Kleiderschrank prall gefüllt mit Kleidung, jedoch hatte ich es damals noch nicht erkannt, dass weniger auch mehr bedeuten kann. Einige wenige gut sortierte qualitativ hochwertige Kleidungsstücke reichen definitiv aus, um die Babygarderobe zu füllen. Die längere Haltbarkeit spricht dafür, und vor allem die schlichte Ausführung, die ein einfaches Kombinieren ohne Kopfzerbrechen ermöglicht. Da wir mit den Bodys mehr als zufrieden sind, haben wir uns für ein Abo entschieden, was wiederum eine enorme Zeitersparnis bedeutet. Die Beschaffung muss nur ein Mal getätigt werden, und man ist im gesamten kommenden Jahr mit ausreichend Babybodys ausgestattet. Die Bodys werden je nach Größe an die jeweilige Saison angepasst, und je nachdem erhält man für die Sommersaison kurzärmelige und für die Wintersaison langärmelige Bodys. Sehr praktisch und ein enormer Kosten-und Zeitfaktor wie wir finden!




Mit dem Code titantina erhält ihr bei Tom & Jenny einen einmalig einzulösenden 
20%-Rabatt auf die erste Bestellung.



Macht es gut und startet gut ins Wochenende!

Eure Tina