23 Mai 2018

Podcast mit Frieda Frei - nachhaltige Kindermode *


frieda frei

Wenn es ums nachhaltige Kindermode geht, bin ich Feuer und Flamme. Noch dazu, wenn es sich um ein regionales Label aus Österreich handelt, welches ein Konzept vertritt, das auf Fair Fashion basiert, gegen den Strom schwimmt, und Prinzipien von "Slow Fashion" anstatt Massenware vertritt.

Frieda Frei ist ein Kindermodenlabel der besonderen Art, das sich zum Ziel gesetzt hat, fesche, nachhaltige Mode für Kinder erschwinglich zu machen. Damit die erste Kollektion "Born to Play" bestehend aus qualitativ hochwertiger Kindermode, den Start gehen kann, benötigt es jedoch noch EUREN Support.

Bis 31.5. könnt ihr das freche Kinderlabel, welches Kindermode von 0-6 Jahren anbietet, auf der Crowdfunding Kampagne auf Startnetxt unterstützen.

Ihr wisst, ich liebe es, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen! Deswegen habe ich mich mit Kathrin, der sympathischen Protagonistin und dem kreativen Kopf hinter Frieda frei zu einem Gespräch getroffen. Sie erzählt im Podcast ehrlich und unverblümt darüber, welche Motivation sie -selbst Mama einer Tochter- dazu bewogen hat, sich mit dem Thema Nachhaltigkeit auf derart intensive Weise auseinanderzusetzen, und mit welchen Höhen und Tiefen sie im Vorfeld während der  Planungs- und Umsetzungsphase konfrontiert wurde, welche ihren persönlichen Erfahrungsschatz nicht nur in beruflicher Hinsicht erweitert haben.

In Zeiten das Massenkonsums ist es mir ein großes Anliegen, die Wichtigkeit einer gerechten Handelskette zu betonen und auf faire Produktionsbedingungen aufmerksam zu machen. Die Qualität der verwendeten Materialien (ausschließlich Bio Baumwolle) und die Liebe für ansprechendes kindgerechtes Design spiegeln sich nämlich auch in der Lebensdauer der Kleidungsstücke wieder. Somit profitieren wir alle generationsübergreifend davon, vom kleinen Produzenten - wie in diesem Fall ein Familienbetrieb in Portugal- bis zum jüngsten Familienmitglied, dem Konsumenten, der mit praktischer und umweltverträglicher Kleidung ausgestattet wird, die das Kind Kind sein lässt.

Frei nach dem Motto Born zu play.

Wollt ihr Frieda Frei und die Idee dahinter kennenlernen?





Welche Kriterien sind euch bei Kinderkleidung wichtig?



Ich wünsche Euch viel Spaß beim Zuhören!

Macht's gut und habt noch einen feinen Mittwoch!

Eure Tina

Frieda frei

Frieda frei

Frieda frei

sustainable kidsfashion



*Dieser Beitrag ist nicht gesponsert und spiegelt lediglich mein Engagement und persönliches Interesse an Fair Fashion wieder :-)